SMB-digital

Online collections database

  • Flasche (Gefäßkeramik)
  • 201 - 500
    Datierung engl.: 3rd - 5th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Irdenware, drehscheibengefertigt
  • Höhe: 21,5 cm
    Durchmesser: 6 cm
  • Ident.Nr. KtO 1283
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Flaschenartiges längliches, schlankes Unguentarium aus drehscheibengefertigter, unglasierter gelb-brauner Irdenware. Das gebrochene Gefäß ist aus zwei Teilen zusammengefügt. An der Wandung haften Korrosionsspuren rotbraunen Eisenoxids. Der einfache, abgerundete Rand sitzt mit einem leicht eingezogenen kurzen Hals auf der Gefäßschulter auf. Unter dem Umbruch am oberen Viertel des Gefäßes zieht die stark verwitterte Wandung steil konisch ein und endet in einem flachen, unsauber vom Ton auf der Töpferscheibe getrennten Standboden. Der wohl zur Aufbewahrung von Ölen verwendete Gefäßtyp fand möglicherweise als Grabbeigabe Verwendung und lässt auf eine Nekropole im Bereich von Tell Dhahab als Fundort im Stadtgebiet Ktesiphons schließen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.