SMB-digital

Online collections database

  • Fragment (Schale)
  • 12./13. Jahrhundert
    Datierung engl.: 12th - 13th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Irdenware, weiße Glasur und gelbbraune sowie dunkelbraune Lüsterbemalung
  • Länge: 5,7 cm
    Breite: 5,9 cm
  • Ident.Nr. KtO 859
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Bodenscherbe aus fein geschlämmter, hart gebrannter Irdenware mit gelbbrauner sowie dunkelbrauner Lüsterbemalung auf weißer Glasur. Bis auf die Unterseite des Standrings war die gesamte Oberfläche der Schale glasiert. Die Glasur und die durch enthaltene Metalloxide leicht golden schimmernde Bemalung wurden in zwei Brenndurchgängen im Töpferofen gebrannt und verschmolzen miteinander. Graue Verfärbungen weisen auf Hitzeeinwirkung in einem sekundären dritten Brand hin. Das Dekor im Schalenspiegel wirkt geometrisch, setzt sich aber aus vielfältigen Bestandteilen wie Linien, Dreiecken, Trapezen, Punkten und kleinen stilisierten Ranken zusammen. Möglicherweise war eine textile Struktur wie etwa auf dem Gewand einer Person dargestellt. Das Fragment wurde bei der Untersuchung eines Hauses der Islamischen Siedlung Salman Pak im Stadtgebiet Ktesiphons geborgen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.