SMB-digital

Online collections database

  • Fragment (Schale)
  • 12./13. Jahrhundert
    Datierung engl.: 12th - 13th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Irdenware, weißer Anguss, geritzt, grüne, gelbe und braune Bemalung in transparenter Glasur
  • Länge: 7,1 cm
    Breite: 4,1 cm
    Wandungsstärke: 0,6 cm
  • Ident.Nr. KtW 91
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Randscherbe einer weiten Schale ohne profilierten Rand aus beiger Irdenware mit Ritzdekor mit einem weißen Anguss und grüner und gelber Bemalung in transparenter Glasur. Das nur mit einzelnen Schuppen ansatzweise erkennbare Dekor des Bildspiegels wird von zwei mit umlaufenden Linien eingefassten Friesen umrandet. An Stelle von Ranken bestehen diese aus knotigen Leisten, die Astwerk oder verdrehtes Textil andeuten. Die in den Ritzen konzentrierte Glasur hebt das Dekor kräftig hervor. Die darüber aufgebrachte fleckige Bemalung scheint die Ritzornamente nicht zu berücksichtigen und verschwamm auf der Oberfläche beim Glasurbrand. Die Scherbe fand sich bei den Ausgrabungsarbeiten am sogenannten Pulvermühlenhügel im Stadtgebiet Ktesiphons unterhalb eines Fußbodenhorizontes.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.