SMB-digital

Online collections database

  • Fragment (Schale)
  • 10. Jahrhundert
    Datierung engl.: 10th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Irdenware, weiß-beiger Anguss, opake weißgelbe Glasur mit dunkelblauer und türkisgrüner Inglasurmalerei
  • Höhe: 2 cm
    Breite: 12,4 cm
  • Ident.Nr. Kt I. 219.2
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Bodenscherbe einer weiten Schale mit Standring aus beiger Irdenware. Die Oberfläche überzieht ein dicker weiß-beiger Anguss, auf der in verwitterter opaker weißgelber Glasur ein Dekor in Inglasurmalerei mit dunkel- bzw. kobaltblauer und türkisgrüner Färbung aufgebracht ist. In einem aus imitierten Schriftzeilen gebildeten Quadrat sitzt eine einzeilige stilisierte arabische Inschrift. An den Ecken des Quadrats sowie oberhalb und unterhalb der Inschrift sitzen im Bildfeld grüne Punkte.
Die formal an zentralasiatischen Importen orientierte Schale kann der sogenannten Samarraware zugeordnet werden. Der genaue Fundort im Stadtgebiet Ktesiphons ist nicht bekannt.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.