SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Perle (Schmuck)
  • 501 - 1000
    Datierung engl.: 6th - 10th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • transparentes farbloses, transparentes graubraunes, opak türkisgrünes und blaues Glas, geformt, durchlocht
  • Durchmesser: 0,7 cm
    Durchmesser: 1,1 cm
    Durchmesser: 1,2 cm
    Durchmesser: 1,1 cm
    Durchmesser: 1 cm
    Durchmesser: 1,3 cm
    Durchmesser: 0,7 cm
    Durchmesser: 0,9 cm
    Durchmesser: 0,5 cm
    Durchmesser: 0,6 cm
  • Ident.Nr. Kt I. 215.46
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Beschreibung
Kleines Konvolut von zehn Glasperlen unterschiedlicher Form. Aufgrund ungünstiger Lagerungsbedingungen sind die Oberflächen stark weißlich verwittert und das Material durchkorrodiert. Das Fragment eines Anhängers mit abgerundetem Oberteil und Öse (eventuell ehemals ring- oder mondsichelförmig) könnte der zentrale Bestandteil eines kleinen Kolliers gewesen sein. Daneben gibt es polygonal zugerichtete, kissenförmige, doppelkonische, rundliche und zylindrische Formen aus transparentem farblosem und graubraunem, opakem türkisgrünem und blauem Glas. Zwar ist nur eine der Perlen mit einer Fundortangabe beschriftet, möglicherweise stammen aber alle als Fundkonvolut aus der Siedlung Umm az-Zaʿtir im Stadtgebiet Ktesiphon.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.