SMB-digital

Online collections database

  • Perle (Schmuck)
  • 501 - 1000
    Datierung engl.: 6th - 10th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • opakes weißes, gelbes, rotes, braunes und grünes Glas, Millefioritechnik, formgepresst
  • Länge: 1,7 cm
    Breite: 3,5 cm
    Wandungsstärke: 0,5 cm
  • Ident.Nr. Kt I. 215.27
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Fragment einer breiten zylindrischen Perle oder vom Hals einer aus mehreren vorgefertigten Segmenten zusammengesetzten Flasche in Millefioritechnik.
Das aufwändige Glasdekor setzt sich aus teils aus mehreren Farben aufgerollten Glassträngen zusammen. Zu Scheiben bzw. kurzen Stäben geschnitten, sind diese Stränge zu einem flächigen Muster um rote Punkte in weißen Kreisen arrangiert. Aus der verschmolzenen Platte wurde ein Zylinder aufgerollt. Im Bruch ist die Fertigungstechnik gut erkennbar. Grün-gelber Glasfluss im Inneren kann von Fehlern in der Produktion oder dem Ansetzen weiterer Gefäßteile herrühren. Technik und Dekor erinnert an byzantinische Glasarbeiten. Es könnte sich um Importgut handeln. Als Fundareal lässt sich nur das östliche Stadtgebiet Ktesiphons eingrenzen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.