SMB-digital

Online collections database

  • Fragment (Mosaik)
  • 401 - 800
    Datierung engl.: 5th - 8th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • opakes türkises Glas, gewalzt, geschnitten, eingelegt in ein Kalkbett
  • Höhe: 2,5 cm
    Breite: 5 cm
    Tiefe: 6,4 cm
  • Ident.Nr. KtO 671
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Fragment eines auf einen Untergrund angetragenen Kalkmörtel mit dicht gesetzten Mosaiksteinen aus opakem türkisem Glas, sogenannte Tesserae (einige Fragmente gelöst).
Das Bruchstück eines dekorativen Mosaiks kann als Beleg gehobener Gebäudeausstattungen in Ktesiphon gewertet werden. Die Quader aus ausgebreiteter und zugerichteter Glaspaste sind für ein flächiges Dekor in Reihen gesetzt. Im Fundzustand hafteten zudem rote Farbreste an. Das Fragment dürfte von den Ausgräbern im Palastareal Ktesiphons als Materialprobe geborgen worden sein.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.