SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Flachgewebe (Teppich)
  • 19. Jahrhundert
    Datierung engl.: 19th century
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Kette: Ziegenhaar, 74 Fäden pro 10 cm; Schuss: Ziegenhaar, 32 Schussfäden pro 10 cm; Sumak-Wirkerei (Wolle) über 4 Ketten unter 2 Ketten zurück
  • Höhe: 264 cm
    Breite: 176 cm
  • Ident.Nr. I. 30/60
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Beschreibung
Zweibahniges Flachgewebe. Die beiden sehr ähnlich aufgebauten Bahnen zeigen auf braunem Grund jeweils eine Dromedarkarawane, die auf beiden Seiten von Reitern zu Pferd flankiert werden; alle Reiter halten einen Vogel in ihrer Linken. Vorneweg gehen Karawanenführer zu Fuß, umgeben von Hunden, Vierbeinern, Pflanzen und zahllosen Streumotiven. Zwischen den Ziegen erscheinen winzige Reiterfiguren auf Eseln (?), die vielleicht als Hirten gedeutet werden könnten. Die umlaufende Bordüre zeigt ein stilisiertes Sternmuster auf hellem Grund. Der Teppich wird Nomadenstämmen in Nordwest-Iran und der angrenzenden Kaukasusregion zugeordnet.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.