SMB-digital

Online collections database

  • Turkmenen-Teppich (Knüpfteppich)
  • Mitte 19. Jahrhundert
    Datierung engl.: Mid-19th century
  • Herkunft (Allgemein): Afghanistan (Land)
    Herkunft (Allgemein): Turkmenistan (Land)
    Herkunft (Allgemein): Usbekistan (Land)
  • Kette: Wolle; Schuss: Wolle; Knoten: Wolle, symmetrisch, V 44, H 32 pro 10 cm
  • Höhe: 293 cm
    Breite: 188 cm
  • Ident.Nr. I. 7591
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Vollständig erhaltener Turkmenen-Teppich. Auf einem rot-braunem Grund sind Sechseckformen (C-Göls), versetzt gereiht erkennbar. Die Sechseckformen unterscheiden sich zum Teil farblich. Die Hauptbordüre mit hellem Grund ist mit geometrischen Motiven und Zickzackmuster versehen sowie mit stilisierten Blüten. Eine weitere Bordüre an den Schmalseiten weist ebenfalls ein Zickzackmuster mit verschiedenen Farben auf.
Typisch für diese Art von Teppichen ist der rotfarbige Grund, auf dem Göl-Motive erscheinen. Die Göl-Motive auf diesen Teppichen sind unterschiedlich und weisen jeweils auf einen bestimmten turkmenischen Stamm hin.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.