SMB-digital

Online collections database

  • Holztafel mit arabischer Inschrift: Haussegen
  • Johann Gottfried Wetzstein (19.2.1815 - 18.1.1905), Sammler
  • Syrien (Land)
    Damaskus (Stadt)
  • Haussegen aus Holz; gefasst mit Vergoldung
  • Höhe x Breite: 41 x 84 cm
  • Ident.Nr. I B 5052
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Nordafrika, West- und Zentralasien
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Mira Dallige-Smith
Description
Haussegen mit arabischer Inschrift.

Datenbank: Haussegen mit arabischer Inschrift. Holztafel mit Kreidegrund und polychromer Fassung. Reste von Vergoldung.
Karteikarte: Alter Haussegen. Holztafel mit aufgelegten, vergoldeten Ornamenten aus Gips und ebensolcher arabischen Inschrift.
Übersetzung der arabische Inschrift, die aus dem ‚Burda‘ Gedicht stammt:
1. Wer den Gesandten Gottes zum Helfer hat,
2. vor dem scheuen selbst die Löwen zurück, wenn sie ihn im Dickicht ihres Dschungels treffen.
3. Und wessen Helfer Du bist, Oh Gesandter Gottes,
4. den beschützt Gott vor allem Unheil.

(Lesung durch Frau Claudia Ott, Seminar für Arabistik der FU, durch Vermittlung von Frau Julia Gonella, ISL, Juni 1996).


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.