SMB-digital

Online collections database

  • Behang / Abdeckung (Ausstattungstextilie)
  • 19. Jahrhundert
    Datierung engl.: 19th century
    Dynastie - dt.: Qadscharen
    Dynastie - engl.: Qajars
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Baumwolle, Leinwandbindung, bedruckt, bemalt
  • Höhe: 331 cm
    Breite: 172,5 cm
  • Ident.Nr. I. 8499.2
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Großes Tuch. Im Mittelfeld erscheint eine Darstellung des mythischen persischen Königs Gayomarth, der als Kulturbringer gilt. Im persischen Nationalepos Schahnameh ist er der erste König. Hier sitzt er nach rechts gewandt vor einem Baum in einer bergigen Landschaft. Er ist in faltenreiche Gewänder gekleidet. Ähnlich wie bei I. 8498.1-2 erscheint darüber ein Feld mit einer Variante des Wappens der Qadscharenherrscher, in deren Periode diese Arbeit entstand. In der breiten Borte wechseln an drei Seiten ornamentale Streifen mit einer herrscherlichen Unterhaltungsszene. Die untere Borte hat Blütenmedaillons. Persische Beschriftungen sind erkennbar. Signierte Arbeit des Mīrzā Ibrahīm.
Solche großen, als qalamkari bzw. im modernen Persisch als qalamkar-e taswiri bezeichneten Tücher, dienten meist als Behänge und wurden oft paarweise angefertigt. Zugehörig hier ist I. 8499.1.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.