SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Männerkopfring
  • Einar von Schuler (1930 - 15.2.1990), Sammler
  • Syrien (Land/Region)
  • Wolle
  • Höhe x Breite x Tiefe: 51 x 19 x 23,2 cm
  • Ident.Nr. I B 14113
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Nordafrika, West- und Zentralasien
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Mariam Bachich
Beschreibung
Männerkopfring. Der Kopfring wurde auf dem Kopftuch von Männern getragen. Früher wurde er aus Ziegen- oder Kamelhaar, dann aus Seide oder Baumwolle, gefertigt. Die Qualität des Kopfrings bezeugt die Gesellschaftsschicht und den Reichtum seines Trägers. Viele Bedeutungen sind mit dem Kopfring und die Weise seiner Ankleidung verbunden.

Datenbank: Männerkopfring
Karreikarte: Kopfring zum Männer-Kopftuch. Stark gezwirnte schwarze Wolle fest zu einem Kernwulst gewunden, doppelt gelegt.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.