SMB-digital

Online collections database

  • Scheide (Säbel)
  • 18. Jahrhundert
    Datierung engl.: 18th century
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Holz, Leder, Stahl, Gold, geschnitzt, bezogen, gestempelt, geschmiedet, vergoldet
  • Länge: 92 cm
    Breite: 4,8 cm
  • Ident.Nr. I. 6144.2
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Geschnitzte, mit Leder bezogene Holzscheide mit geschmiedetem und vergoldetem Gehänge aus Stahl. Die Scheide ist auf der Schauseite mit Lederstempeln verziert. Drei Linien zeichnen ihre Form nach. Im Bereich des Gehänges schmückt eine Raute die Fläche. Die Spangen sind oval und im Zentrum verziert. Je ein Spitzmedaillon mit Inschrift auf Goldgrund ornamentiert die Haltevorrichtung für den Gurt.
Die Scheide gehört zu dem Säbel I. 6144.1.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.