SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Tiegel (Gefäß)
  • 9./10. Jahrhundert
    Datierung engl.: 9th - 10th century
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Kupferlegierung, gegossen, graviert/ziseliert
  • Höhe: 2,3 cm
    Breite: 15,2 cm
    Tiefe: 5,9 cm
    Gewicht: 80 g
  • Ident.Nr. I. 1491
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Beschreibung
Multimedia
Gegossener Tiegel aus einer Kupferlegierung mit graviertem/ziseliertem Dekor. Der kleine Tiegel hat eine halbkugelförmige Schale auf einem kleinen Standring, einen langen, geraden Ausguss und einen mondsichelförmigen, durchbrochenen Griff. Der Schalenrand ist umlaufend mit einer eingravierten Inschrift versehen. Auf dem flachen Griff erscheinen zwischen zwei Schriftbändern kleine Blattranken.
Diese kleinen Gefäße, die man über einen Ständer erhitzen konnte, wurden wohl zur Herstellung von Kosmetika wie etwa koḥl (Kajal) verwendet.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.