SMB-digital

Online collections database

Verwundetenabzeichen in Schwarz
  • Verwundetenabzeichen in Schwarz
  • Abzeichen und dazu Kugel aus einem Schrapnell
  • 1914 - 1918
  • Herkunft (Allgemein): Deutschland
  • Eisenblech, Blei
  • Höhe x Breite x Tiefe: a) 4,5 x 4 x 1 cm
    Durchmesser: b) 1,5 cm
  • Ident.Nr. N (67 G) 72/2014,a-b
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
a) Verwundetenabzeichen in Schwarz aus dem 1. Weltkrieg. Längsovales, hohlgeprägtes Abzeichen mit einer senkrechten Anstecknadel auf der Rückseite als Verschluss. Auf der Vorderseite der deutsche Stahlhelm vor zwei gekreuzten Schwertern. Die Vorderseite des Helms zeigt nach links. Um das Oval ein Lorbeerkranz, der unten in einer Schleife endet.
b) Kleine, schwere Kugel aus einem Schrapnell (Artilleriegranate, die mit Metallkugeln gefüllt ist).
Beide Objekte gehörten dem Vater der Vorbesitzerin. Die Kugel soll ihm an der Westfront im Gefecht den rechten kleinen Finger durchschlagen haben.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.