SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Gefäß (Metall)
  • Eugen Wirth (1925 - 2012), Sammler
  • 1. Hälfte 1. Jahrtausend vor Christus
    Datierung engl.: 1st half of the 1st Millennium BC
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Kupferlegierung, getrieben, graviert/ziseliert
  • Höhe: 14,5 cm
    Durchmesser: 14,3 cm
    Breite: 28 cm
    Gewicht: 855 g
  • Ident.Nr. I. 8839
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Getriebenes Gefäß aus einer Kupferlegierung mit graviertem/ziseliertem Dekor. Das zylindrische Gefäß hat einen langen schnabelförmigen Ausguss und einen leicht gerundeten Boden. Die Wandung ist durch ein breites plastisches Flechtband gegliedert, dessen einzelne Abschnitte alternierend mit gepunkteten Schuppen und Längsstreifen verziert sind. Das Flechtband wird von zwei Wülsten eingefasst, die ebenfalls mit einem gepunkteten Schuppenmuster graviert sind.
Das Gefäß gehört zu den sogenannten Luristan-Bronzen: Sie sind benannt nach der westiranischen Provinz, in der sie in großer Zahl als Grabbeigaben gefunden wurden.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.