SMB-digital

Online collections database

  • Kerzenständer (Gefäß)
  • 12. Jahrhundert
    Datierung engl.: 12th century
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Kupferlegierung, gegossen, graviert/ziseliert
  • Höhe: 14,8 cm
    Durchmesser: 5,5 cm
    Gewicht: 433 g
  • Ident.Nr. I. 6770
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Gegossener Schaft eines Kerzenständers aus einer Kupferlegierung mit graviertem/ziseliertem Dekor. Der Schaft besteht aus zwei separat gegossenen und übereinander gestellten Kugel- und Vasenelementen. Den untersten Teil verziert eine Inschrift mit drei mondsichelförmigen Kartuschen dazwischen. Darüber folgen Blattornamente und Felder mit Ranken.
Derartige Schäfte bilden den Mittelteil von Lampentischen, auf denen Kerzenständer und Öllampen abgestellt wurden. Sie sind aus etlichen, separat gearbeiteten Teilen zusammengesetzt: Der Schaft steht auf einer dreibeinigen Fußplatte und trägt den runden oder gezackten Lampenteller (vgl. I. 5683).


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.