SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Öllampe (Lampe)
  • Eugen Wirth (1925 - 2012), Sammler
  • 12. Jahrhundert
    Datierung engl.: 12th century
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Kupferlegierung, Kupfer, gegossen, gelötet, graviert/ziseliert, tauschiert
  • Höhe: 12,5 cm
    Breite: 12,6 cm
    Tiefe: 7,4 cm
    Gewicht: 298 g
  • Ident.Nr. I. 8850
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Gegossene und gelötete Öllampe mit graviertem/ziseliertem und tauschiertem Dekor. Die Lampe steht auf einem kegelförmigen, längs gerippten Fuß. Ihr Körper ist halbkugelförmig mit einer kurzen breiten Tülle, die durch kupfertauschierte vertikale Streifen abgesetzt ist. Den ovalen Griff bekrönt eine kleine Vogelfigur. Der Lampenkörper ist auf beiden Seiten sowie auf dem Rand symmetrisch mit Schriftkartuschen, teilweise mit Rankenornamenten verziert. Dahinter folgt jeweils ein Löwe, dessen frontal wiedergegebener Kopf sich plastisch vom Gefäßgrund abhebt, während der Rest des Körpers und der lange buschige Schwanz eingraviert sind. Die Inschriftenkartuschen auf der Oberseite der Lampe sind auf beiden Seiten von kupfertauschierten Kreisen eingefasst. Der Deckel fehlt, nur das Scharnier ist noch vorhanden.
Bei der Dekortechnik des Tauschierens werden dünne Metalldrähte, z.B. aus Silber, Kupfer oder auch Gold, in vorgegebenen Mustern in das zu verzierende Objekt eingehämmert.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.