SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Dirham (Silbermünze)
  • 790
    Datierung engl.: 790
    hiǧra - dt.: 174
    hijra - engl.: 174
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Silber, geprägt
  • Durchmesser: 2,4 cm
    Gewicht: 1,9 g
  • Ident.Nr. I. 1988.61
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Hans-Dietrich Beyer
Beschreibung
Multimedia
Geprägte Silbermünze. Es handelt sich um einen Silberdirham nach sasanidischem Vorbild. Die Vorderseite zeigt die Büste des Königs mit der geflügelten Krone in einem doppelten Perlkreis. Auf der Rückseite ist in einem dreifachen Kreis ein Feueraltar abgebildet, der von zwei stehenden Personen flankiert wird. Das Prägedatum ist das Jahr 174 H./790. Auf Grund ihrer Verbreitung in Tabaristan, einer iranischen Provinz am Kaspischen Meer, heißen diese Münzen Tabari-Dirham.
Als Dirham werden meist islamische Silber-, aber auch Kupfermünzen bezeichnet; ihr Name leitet sich von der griechischen Münz- und Gewichtseinheit Drachme ab.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.