SMB-digital

Online collections database

  • Schnur mit Korallenperlen
  • Max von Stefenelli, Sammler
  • Nigeria (Land)
    Benin (Königreich)
  • Perlen aus Korallen; Schnur
  • Länge x Breite x Tiefe: 34,5 x 0,5 x 0,5 cm (offen)
    Höhe x Breite x Tiefe: 0,5 x 12 x 10 cm (liegend geschlossen, wie auf dem Foto)
    Gewicht: < 0,1 kg
  • Ident.Nr. III C 21929
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Claudia Obrocki
Description
Multimedia
Neben Messing gehörten Korallen zu den in Benin hoch geschätzten Importgütern. Koralle war das wichtigste Material für die königlichen Insignien, die in der Vorstellung Benins Geschenke des Meeresgottes Olokun waren. Bei öffentlichen Auftritten trug der König nicht nur die Kappe und unzählige Halsketten aus Korallenperlen, sondern auch sein Gewand war mit Korallenperlen übersät.
Als Zeichen ihres Status erhielten auch hohe Würdenträger vom König das Privileg, Korallenperlen zu tragen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.