SMB-digital

Online collections database

  • Tongefäß
  • Bicromo en zonas (500 v.Chr. - 500 n.Chr.)
  • Costa Rica
    Guanacaste (Provinz)
    Santa Cruz (Kanton)
    San Juan (Ort)
  • Ton
  • Objektmaß: 12,2 x 13 x 15,5 cm
    Mündung: 8 cm
    Wandstärke: 0,75 cm
    Gewicht: ca. 500 g
  • Ident.Nr. IV Ca 41640
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Amerika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andrea Blumtritt
Description
Dreibeinige Schale mit einem aufgesetzten, konischen Hals und abgeflachter Lippe. An der Außenseite der Gefäßwand erscheinen hochständige Ritzverzierungen, die mit weißer Farbe gefüllt wurden. Alle Beine besitzen Rasselkugeln. Zwei Beine haben eine konische Form. Das dritte Bein stellt ein weibliches, anthropo-zoomorphes Wesen dar. Es besitzt vier gegenständige, runde Öffnungen und mehrere aufgesetzte Verzierungen. Das Objekt wurde beidseitig geglättet, geschlämmt und grundiert. Die Bemalung ist stark erodiert.

Die Keramik besitzt eine rot-braune Grundfarbe. An der Außenseite des Gefäßhalses befindet sich ein umlaufender Fries, der aus gegenständigen, schraffierten Dreiecken besteht. Das Objekt hat ein figürlich gestaltetes Bein. Die weibliche Figur trägt eine zoomorphe Maske, eine Kopfbedeckung und Schmuck. Ihr Körper wird durch mehrere runde Auflagen bedecket, die möglicherweise Schuppen symbolisieren. Nach Lehmann 1913: El Viejo-Stil.

Kulturelle Bedeutung: der Typ ist sowohl aus Bestattungen als auch aus Haushaltskontexten bekannt. Seine Keramiken zeigen gestalterische Einflüsse aus dem Zentralen Hochland und der Atlantischen Abdachung von Costa Rica.
(Künne 2004)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.