SMB-digital

Online collections database

  • Tongefäß
  • Walter Lehmann (16.9.1878 - 2.7.1939), Sammler
  • Bicromo en zonas (500 v.Chr. - 500 n.Chr.)
  • Nicaragua
  • Ton
  • Objektmaß: 15,7 x 19,7 x 22 cm
    Öffnung: 13,7 cm
    Wandstärke: 0,6 cm
  • Ident.Nr. IV Ca 41399
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Amerika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andrea Blumtritt
Description
Bauchiges Figurengefäß in Form eines anthropomorphen Kopfes. Das hohle Objekt besitzt einen einziehenden Rand mit abgeflachter Lippe. Seine Wand wurde durch Ritzungen, Stichpunkte, gestempelte Eintiefungen und plastische Applikationen verziert. Die Keramik besitzt einen abgeflachten Boden. Sie ist beidseitig geglättet und geschlämmt. Ihre Außenseite wurde grundiert, geritzt und leicht poliert. Das Objekt ist stark fragmentiert.

Die monochrome Keramik besitzt eine rot-orange Grundfarbe. Auf der Außenseite der Gefäßwand befinden sich aufgesetzte und herausgedrückte Verzierungen, die ein anthropomorphes Gesicht darstellen. Es besitzt einen kleinen Mund und eine gedrungene Nase. Die Plastik wurde mit geometrischen Ritzungen (krummlinige Strichlinien) verziert, die eine Gesichtsbemalung andeuten. Das Gesichtsfeld wird durch eine aufgesetzte Wulst vom übrigen Gefäß separiert. Am Hinterkopf befinden sich nachlässige Ritzungen, die möglicherweise nach dem Brand hinzugefügt wurden. Symbolische Bedeutung: Trophäenkopf (?). Nach Lothrop 1926: orange brown ware. Nach Lehmann 1913: El Viejo-Stil. Symbolische Bedeutung: Trophäenkopf (?).

Kulturelle Bedeutung: der Typ ist sowohl aus Bestattungen als auch aus Haushaltskontexten bekannt. Seine Keramiken zeigen gestalterische Einflüsse aus dem Zentralen Hochland und der Atlantischen Abdachung von Costa Rica.
(Künne 2004)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.