SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Tongefäß
  • Walter Lehmann (16.9.1878 - 2.7.1939), Sammler
  • Bicromo en zonas (500 v.Chr. - 500 n.Chr.)
  • Costa Rica
    Nicoya (Stadt)
  • Ton
  • Objektmaß: 5,2 x 10 x 11,5 cm
    Öffnung: 7,7 cm
    Wandstärke: 0,65 cm
  • Ident.Nr. IV Ca 41307
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Amerika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andrea Blumtritt
Beschreibung
Dreibeinige Schüssel mit einem tiefständigen Umbruch. Das Objekt besitzt eine abgeflachte Lippe. An der Wand befindet sich ein mittelständiges, avimorphes Protomen mit beweglichem Kopf. Die kurzen, konischen Beine des Gefäßes besitzen zwei senkrechte, schmale Öffnungen und beinhalten Rasselkugeln. Die Keramik wurde beidseitig geglättet, geschlämmt, grundiert und poliert. Ihre Außenseite besitzt Ritzverzierungen. Das Objekt weist umfangreiche, nachträgliche Materialergänzungen auf.

Die Keramik besitzt eine braune Grundfarbe. Auf der Lippe verläuft ein Band, das aus kurzen, geraden Linien und aus Winkelelementen besteht. Die Wand wird durch einen umlaufenden Fries verziert, der geometrische Motive zeigt. Das Dekor besteht aus senkrechten Linienbündeln, die durch Kreuze und Leiterelemente ergänzt werden. Alle Motive sind geritzt und mit weißer Farbe gefüllt. Der Fries wird durch mehrere geritzte, umlaufende Linien begrenzt. Das Objektinnere blieb unverziert. Nach Lothrop 1926: orange brown ware. Nach Lehmann 1913: El Viejo-Stil.

Kulturelle Bedeutung: der Typ ist sowohl aus Bestattungen als auch aus Haushaltskontexten bekannt. Seine Keramiken zeigen gestalterische Einflüsse aus dem Zentralen Hochland und der Atlantischen Abdachung von Costa Rica. Die Gruppe ist mit dem Typ Belén Inciso (1350-700d.C.) verwandt.
(Künne 2004)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.