SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Tongefäß
  • Walter Lehmann (16.9.1878 - 2.7.1939), Sammler
  • Casares Policromo (1000 - 1350 n. Chr.)
  • Costa Rica
    Guanacaste (Provinz)
    Santa Cruz (Kanton)
    Santa Bárbara (Ort)
  • Ton
  • Objektmaß: 20,5 x 17,2 x 18 cm
    Mündung: 9,6 cm
    Wandstärke: 0,6 cm
    Gewicht: ca. 1300 g
  • Ident.Nr. IV Ca 41238
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Amerika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andrea Blumtritt
Beschreibung
Doppel-Tecomate: dreibeiniger, bauchiger Krug, mit konvexem Hals und einziehendem Rand. Die kurzen, hohlen Beine besitzen zwei schmale senkrechte Öffnungen. Das Objekt wurde beidseitig geglättet, geschlämmt und grundiert. Seine Außenseite ist polychrom bemalt. Grundierung und Bemalung sind partiell erodiert.

Die Keramik besitzt eine weiß-gelbliche Grundfarbe, die auf der Außenseite des Gefäßes rot-orange und schwarz-braun bemalt wurde. Unterhalb des Randes erscheint ein umlaufender Fries, der aus vertikalen Streifen besteht. Am Hals befindet sich ein weiterer Fries. Er zeigt zwei gegenständige, zoomorphe Gestalten, deren Mäuler mit einer roten Scheibe assoziiert sind. Kopf und Körper des zoomorphen Wesens wurden separiert dargestellt. Lothrop (1926) interpretiert die Figur als silhouette jaguar, type B. Das Gefäß wird am Halsansatz durch zwei mittelständige, umlaufende, rot-orange Bänder verziert. Auf der Innenseite der Keramik sind unregelmäßige Spuren einer weiß-gelblichen Grundierung sichtbar. Am Rand befindet sich ein umlaufendes, rot-oranges Band. Nach Lothrop 1926: Nicoya polychrome ware.

Kulturelle Bedeutung: Tecomates werden häufig mit dem Maiskomplex in Verbindung gebracht.
(Künne 2004)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.