SMB-digital

Online collections database

  • Tongefäß
  • Walter Lehmann (16.9.1878 - 2.7.1939), Sammler
  • Policromo Antiguo (500 - 800)
  • Nicaragua
  • Ton
  • Objektmaß: 10,7 x 13,4 x 13,3 cm
    Öffnung: 7,5 cm
    Wandstärke: 0,75 cm
  • Ident.Nr. IV Ca 41076
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Amerika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andrea Blumtritt
Description
Kleines, bauchiges Gefäß mit abgeflachtem Boden und einziehendem Rand. Das Objekt ist beidseitig geglättet und geschlämmt. Seine Außenseite wurde grundiert, bemalt und hoch poliert. Die Bemalung ist partiell erodiert. Das Objekt wurde aus mehreren Fragmenten zusammengesetzt.

Die Keramik besitzt eine weiß-bräunliche Grundfarbe, die schwarz bemalt ist. Ihre Außenseite wird durch einen unterrandständigen, umlaufenden Fries verziert, der geometrische Motive (Stufenelemente?) zeigt. Am Körper befinden sich zwei gegenständige Bildfelder, die zwei verschiedene, stilisierte Raubkatzen darstellen. Die Innenseite des Objekts blieb unverziert. Nach Lothrop 1926: silhouette-jaguar, type A.

Kulturelle Bedeutung: die Gruppen Galo und Carrillo Policromo (800-500d.C.) stellen die ersten wirklich polychromen Keramiken dar, die in der Region Gran Nicoya hergestellt wurden. Ihre Gestaltung (Form, Farbgebung, einzelne Motive) erinnert stark an die Gruppe Ulua Policromo (950-550d.C.).
(Künne 2004)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.