SMB-digital

Online collections database

Le Moulin de la Galette
  • Le Moulin de la Galette
  • Bild
  • Vincent van Gogh (30.3.1853 - 29.7.1890), Maler
  • 1886
  • Öl auf Leinwand
  • 38 x 46,2 cm
  • Ident.Nr. A II 687
  • 1929 Ankauf von der Galerie Alfred Gold, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Erst um 1884 begann Vincent van Gogh, sich der Malerei zuzuwenden. Er beschäftigte sich intensiv mit Farbenlehren, etwa jener von Delacroix, und er experimentierte mit Komplementärfarben. Seine Ölstudien baute er zunächst vom Dunkel her auf – er mischte mit Schwarz, so entstanden die tieftonigen Bilder. Theo van Gogh, der immer hilfreiche Bruder, verwies, um Vincent von der ›Schwarzmalerei‹ wegzuführen, auf die Bilder der französischen Impressionisten. Als Filialleiter der Kunsthandlung Goupil in Paris begann er gerade, mit diesen zu handeln. Im März 1886 traf Vincent in Paris ein, er blieb bis Anfang 1888. Er begegnete den Impressionisten und den Neoimpressionisten sowie Gauguin. Die beiden Pariser Jahre, in denen über zweihundert Gemälde entstanden, führten Vincent van Gogh zur Ausprägung einer ausdrucksstarken, leuchtenden Farbgebung. Sie bereiteten die spezifische Malweise van Goghs in der folgenden, so fruchtbaren wie kurzen Schaffensphase vor.
Zu den ersten farbklaren Werken gehören die Ansichten der bekannten »Moulin de la Galette« auf dem Montmartre, in unmittelbarer Nähe der Wohnung der Brüder gelegen. Im Gegensatz zu Renoir, der die sonntäglichen Vergnügungen an diesem Ort gemalt hatte, zeigt van Gogh eine unscheinbare, fast kleinstädtische Straßenecke. Noch sind die Farben gedämpft, aber schon steht reines Rot gegen Grün und Blau gegen Orange. Eine wohl erste, realistischere Version mit weiteren Figuren befindet sich im Kröller-Müller Museum, Otterlo (vgl. J.-B. de la Faille und Ch. Terrasse, Vincent van Gogh, Paris 1939, Nr. 267); die nur leicht abweichende Fassung in der Schweizer Sammlung John Brown, Baden (vgl. ebd., Nr. 270), stammt wohl von anderer Hand. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin und anderen Sammlungen, Braunschweig, Herzog Anton Ulrich-Museum, 1.12.1983-22.1.1984
– Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin, Aachen, Suermondt-Ludwig-Museum, 19.2.-8.4.1984
– Frankreich in der Nationalgalerie, Berlin, Staatlichen Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 23.5.-7.10.2007
– Vincent van Gogh - Zwischen Erde und Himmel: Die Landschaften, Basel, Kunstmuseum, 26.04.-27.09.2009
– Van Gogh Repetitions, Wanshington DC, Phillips Collection, 12.10.2013-02.02.2014
– Impressionismus - Expressionismus. Kunstwende, Berlin, Alte Nationalgalerie, 22.5.-20.9.2015
– Van Gogh und Deutschland, Frankfurt am Main / Städel Museum, 23.10.2019-16.02.2020
– Van Gogh in America, Detroit, Detroit Institute of Arts, 21.06.2020-27.09.2020

LITERATUR
– Aukt.-Kat. Amsterdam 1917: Auktion Fr. Muller & Cie, Amsterdam 19. 6. 1917, Kat.-Nr. 33 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Aachen 1984: Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin, Ausst.-Kat. Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen, 19.2.-8.4.1984, S. 98, Kat.-Nr. 34 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Basel 2009: Vincent van Gogh. Zwischen Erde und Himmel. Die Landschaften, hrsg. v. Nina Zimmer, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel 26.4.-27.9.2009, , S. 162, 303, Kat.-Nr. 14, Farbtaf. S. 163, vgl. S. 297, Abb. 107.
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloss Charlottenburg, Berlin (West), 1961, S. 46, Taf. S. 47
– Ausst.-Kat. Berlin 2007: Frankreich in der Nationalgalerie: Courbet, Manet, Cézanne, Renoir, Rodin, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin, 23.5.-7.10.2007, S. 64, 68, Kat.-Nr. 49 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Berlin 2015: Impressionismus - Expressionismus. Kunstwende, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin, 22.5.-20.9.2015, Kat.-Nr. 83
– Ausst.-Kat. Braunschweig 1983: Französische Malerei von Watteau bis Renoir, Ausst.-Kat. Herzog Anton Ulrich-Museum, Braunschweig, 1.12.1983-22.1.1984, S. 124, Kat.-Nr. 47 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Essen 1957: Van Gogh. Leben und Schaffen, Ausst.-Kat. Villa Hügel, Essen, 16.10.-15.12.1957, Kat.-Nr. 234
– Ausst.-Kat. Essen 1990: Vincent van Gogh en de moderne kunst. 1890-1914, Ausst.-Kat. Museum Folkwang, Essen, 11.8.-4.11.1990; Van Gogh Museum, Amsterdam, 16.11.1990-18.2.1991, S. 58, Kat.-Nr. 5 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Essen 1990: Vincent van Gogh und die Moderne. 1890-1914, Ausst.-Kat. Museum Folkwang, Essen, 11.8.-4.11.1990; Van Gogh Museum, Amsterdam, 16.11.1990-18.2.1991, S. 76, Kat.-Nr. 6 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Hamburg 1963: Cézanne-Gauguin-van Gogh-Seurat. Wegbereiter der modernen Malerei, hrsg. v. Kunstverein in Hamburg, Ausst.-Kat. Kunstverein in Hamburg 4.5.-14.7.1963, Kat.-Nr. 73, Taf. 30
– Ausst.-Kat. Melbourne 1993: Van Gogh. His sources, genius and influence, hrsg. v. Judith Ryan, Ausst.-Kat. National Gallery of Victoria, Melbourne, 19.11.1993-16.1.1994; Queensland Art Gallery, Brisbane, 22.1.-13.3.1994, S. 74, Kat.-Nr. 32 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Paris 1960: Vincent van Gogh, 1853-1890, Ausst.-Kat. Musée Jacquemart-André, Paris, 2.-3.1960, S. 72, Kat.-Nr. 314
– Ausst.-Kat. San Francisco 1915: Panama-Pacific International Exhibition. Department of Fine Arts, Ausst.-Kat. Palace of Fine Arts, San Francisco, 20.2.-4.12.1915
– Ausst.-Kat. Washington 2013: Van Gogh Repetitions, Ausst.-Kat. Philips Collection, Washington, DC, 12.10.2013-26.1.2014; Cleveland Museum of Art, Cleveland, 2.3.-26.5.2014, S. 51-53, Kat.-Nr. 7 mit Farbtaf.
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen. Nationalgalerie (Preussischer Kulturbesitz). Galerie des 20. Jahrhunderts (Land Berlin), bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin (West) 1968, S. 83, Taf. 69, S. 257
– Der Cicerone 1909-1930: Der Cicerone. Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers und Sammlers (1909-1930), XXI, Heft 1, Jan. 1929, S. 29, Abb.
– Dorn 2001: Roland Dorn, Zur Malerei Van Goghs, 1884-1886. "Le Moulin de la Galette": Studie, Wiederholung, Kopie von anderer Hand?, in: Georges-Bloch-Jahrbuch des Kunsthistorischen Instituts der Universität Zürich, (2001), Bd. 7, S. 157-177, S. 157-177 passim, Abb. 3 und 3a (Radiografie)
– Eisler 1996: Colin Eisler, Masterworks in Berlin. A City's Paintings Reunited. Painting in the Western World 1300-1914, Boston 1996, S. 649, Farbabb. S. 616
– Feilchenfeldt 2009: Walter Feilchenfeldt, Vincent van Gogh. Die Gemälde 1186-1890. Händler, Sammler, Ausstellungen, Frühe Provenienzen, Wädenswil, Nimbus, 2009, S. 75 mit Farbabb.
– Gordon 1974: Donald Gordon, Modern Art Exhibitions 1900-1916, München, Prestel, 1974, Bd. 2, S. 878
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen 1979, S. 331, Abb. 169, S. 187
– Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz 1963ff: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz (1963ff), Bd. X, 1972, S. 60
– Justi 1931: Ludwig Justi, Von Corinth bis Klee. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin 1931, S. 81/83, Taf. 36
– Kindler 1964: Helmut Kindler und Nina Kindler (Hrsg.), Kindlers Malerei-Lexikon, Zürich 1964, Bd. II, 1965, S. 690, Abb. S. 687
– Krieger 1964: Peter Krieger, Die französischen Impressionisten in der Berliner Nationalgalerie, in: Speculum Artis, 16. Jg. (1964), H. 3, S. 28-34, S. 34
– Krieger 1967: Peter Krieger, Maler des Impressionismus, Berlin (West) 1967, S. 19 f., Kat.-Nr. 12, Taf. 13
– La Faille/Terrasse 1939: Jacob-Baart de la Faille, Charles Terrasse, Vincent van Gogh, Paris 1939, S. 208, Nr. 268 mit Abb.
– Lecaldano 1971: Paolo Lecaldano, L'opera pittorica completa di Van Gogh e i suoi nessi grafici, Mailand, Rizzoli, 1971, Bd. 1, S. 109, Nr. 258 mit Abb., Farbtaf. XXVI
– Lecaldano 1971: Paolo Lecaldano, Tout l'oeuvre peint de van Gogh, Paris, Flammarion, 1971, Nr. 258 mit Abb
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München/New York 1996, S. 114, Kat.-Nr. 152 mit Farbabb.
– Massimo 1989: Massimo Gemin, Van Gogh, New York, Arch Cape Press, 1989, Farbtaf. 9, S. 29
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, Band 1, hrsg. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin (West) 1976, S. 147 f., Taf. S. 149
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Nationalgalerie. Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen, München 1999 (CD-ROM)
– Paul-Pescatore/Rave 1933: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Neuen Abteilung im ehemaligen Kronprinzen-Palais, bearb. v. Anni Paul-Pescatore und Paul Ortwin Rave, Berlin 1933, S. 9, Kat.-Nr. 1616
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin (West) 1961, 1961, 1964, 1966, S. 46, mit Farbtaf.
– Tralbaut 1969: Marc Edo Tralbaut, Vincent van Gogh, London, MacMillan, 1969, S. 202, 204 mit Farbtaf.
– Wesenberg/Förschl 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig 2001, S. 161 f., Kat.-Nr. 174, Farbabb. S. 162
– Wesenberg/Verwiebe/Freyberger 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 288 mit Abb.
– WVZ Hulsker 1980: Jan Hulsker, The Complete Van Gogh. Paintings, Drawings, Sketches, New York, Abrams, 1980, S. 255, Kat.-Nr. 1171 mit Abb.
– WVZ La Faille 1928: Jacob-Baart de la Faille, L'Oeuvre de Vincent van Gogh, Paris 1928, Bd. I, Nr. 228, Abb. Pl. LX
– WVZ La Faille 1970: Jacob-Baart de la Faille, The Works of van Gogh. His paintings and drawings, London 1970, S. 120, Nr. F. 228 mit Abb.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.