SMB-digital

Online collections database

Mann und Frau in Betrachtung des Mondes
  • Mann und Frau in Betrachtung des Mondes
  • Bild
  • Caspar David Friedrich (5.9.1774 - 7.5.1840), Maler
  • um 1824
  • Öl auf Leinwand
  • 34 x 44 cm
  • Ident.Nr. A II 887
  • 1936 im Tausch von der Galerie Fritz Nathan, Sankt Gallen, erworben
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Description
Provenienz
Während eines nächtlichen Spazierganges durch einen Gebirgswald verharrt ein Paar auf einer Anhöhe neben einer dramatisch bewegten, entwurzelten Eiche. Dunkelheit umgibt die Wanderer, ihre Blicke sind auf das trostverheißende Gestirn des Mondes gerichtet, dessen Licht feierlich still die Atmosphäre erfüllt. Die Mondnacht verleiht den Bäumen und Felsen eigenartige, fast unheimliche Größe und Bedeutung; ihre bündnisstiftende Kraft läßt das Menschenpaar näher aneinanderrücken. Gemeinsam finden sich Mann und Frau vor dem Geheimnis des Unergründlichen.
Bereits der mit Friedrich befreundete Maler Johan Christian Dahl vermutete 1840 in einem Brief an die Dresdner Gemäldegalerie, Friedrich habe sich in »Mann und Frau in Betrachtung des Mondes« mit seiner Frau Caroline dargestellt. Die erste Fassung dieser Komposition schuf Friedrich 1819 mit »Zwei Männer in Betrachtung des Mondes« (Galerie Neue Meister, Dresden), welche der Kunstschriftsteller Karl Förster, der 1820 gemeinsam mit dem Maler Peter Cornelius im Atelier Friedrichs weilte, beschrieb: »Zwei in Mäntel gehüllte Jünglinge sehen begeistert, sich umschlungen haltend, hinaus in die Mondscheinlandschaft. ›Die machen demagogische Umtriebe‹, sagte Friedrich ironisch, wie zur Erklärung« (zit. nach: H. Börsch-Supan und K. W. Jähnig, Caspar David Friedrich, München 1973, S. 356). Diese Bemerkung Friedrichs spielt auf die politischen Verhältnisse der Epoche der Restauration an, die mit Maßregelungen und Zensur dem Elan der Freiheitskriege ein Ende setzte. Seine demokratischen Anschauungen nicht verbergend, hat der Künstler, wie in diesem Bild, in zahlreichen Gemälden seine männlichen Figuren in der altdeutschen Tracht der Patrioten dargestellt, und dies auch zu Zeiten, als während der Demagogenverfolgung diese Kleidung verboten war. Der wie Friedrich aus Greifswald stammende patriotische Dichter Ernst Moritz Arndt hatte die am Mittelalter orientierte Tracht 1814 propagiert, mit der die freiheitlich-demokratische Gesinnung zur Schau getragen wurde. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Deutsche Kunst im Zeitalter Goethes, Berlin, Galerie Paul Cassirer unter Mitwirkung der Ludwigs-Galerie München, 13.3.-10.4.1932
– Caspar David Friedrich und Karl Blechen anläßlich ihres 100. Todestages. Gedächtnis-Ausstellung, Breslau, Schlesisches Museum der bildenden Künste, Juni - Juli 1940
– Deutsche Malerei des Neunzehnten Jahrhunderts, Wiesbaden, Museum Wiesbaden, 31.3. - April 1947
– Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier. Aus den Beständen der ehemals Preußischen Kunstsammlungen in Berlin, Essen, Museum Folkwang und Villa Hügel e.V., 23.7. - Okt.1955
– The Romantic Movement. Fifth Exhibition to Celebrate the Tenth Anniversary of the Council of Europe, London, Tate Gallery und Arts Council Gallery, 10.7.1959-27.9.1959
– Terre des Hommes - Man and his World, Montreal, National Gallery of Canada, 28.4.-27.10.1967
– German Painting of the 19th century, Cleveland (Ohio), Cleveland Museum of Art, 9.12.1970-24.1.1971
– German Painting of the 19th century, New Haven (Connecticut), Yale University Art Gallery, 15.10.-22.11.1970
– German Painting of the 19th century, Chicago, Art Institute of Chicago, 27.2.-28.3.1971
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Köln, Kunsthalle, 29.4.-13.6.1971
– Caspar David Friedrich 1774-1840, Hamburg, Hamburger Kunsthalle, 14.9.-3.11.1974
– Deux sommets du Romantisme Allemand: Caspar David Friedrich et Richard Wagner (1er acte de Parsifal), Paris, Centre Culturel de Marais, 1984
– Caspar David Friedrich. Linien und Transparenz, Paris, Centre Culturel du Marais, 1984
– Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin - Staatliche Museen Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Kobe, Hyogo Prefectural Museum of Modern Art, 16.11.-15.12.1985
– Nationalgalerie Berlin. 19. Jahrhundert, Peking, Staatliche Chinesische Kunsthalle, 7.10.-28.10.1985
– Caspar David Friedrich. Die Werke aus der Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Stuttgart, Staatsgalerie, 4.4.-26.5.1985
– Gemälde der deutschen Romantik aus der Nationalgalerie Berlin, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz. Caspar David Friedrich, Karl Friedrich Schinke, Carl Blechen, Zürich, Kunsthaus, 14.6.-11.8.1985
– Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin, Tokyo, Nationalmuseum für moderne Kunst, 1.2.-23.3.1986
– Caspar David Friedrich og Danmark. Caspar David Friedrich und Dänemark, Kopenhagen, Statens Museum for Kunst, 12.10.-8.12.1991
– Johann Gottfried Schadow und die Kunst seiner Zeit, Düsseldorf, Kunsthalle, 5.11.1994-29.1.1995
– Johann Gottfried Schadow und die Kunst seiner Zeit, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 14.7.-24.9.1995
– Johann Gottfried Schadow und die Kunst seiner Zeit, Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, 30.3.-18.6.1995
– Cosmos From Romantiscism to the Avant-garde, Barcelona, Centre de Cultura Contemporània de Barcelona, 23.11.1999-20.2.2000
– Cosmos From Romantiscism to the Avant-garde, Montreal, The Montreal Museum of Fine Arts, Jean-Noël Desmarais Pavilion, 17.6.-17.10.1999
– Cosmos From Goya to de Chirico, from Friedrich to Kiefer. Art in the Pursuit of the Infinite., Venedig, Palazzo Grassi, 26.3.-23.7.2000
– Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, London, National Gallery, 8.3.-13.5.2001
– Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, Washington, National Gallery of Art, 10.6.-3.9.2001
– A German Dream. Masterpieces of Romanticism from the Nationalgalerie Berlin, Dublin, National Gallery of Ireland, 17.10.2004-30.1.2005
– A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums, Taipeh, National Palace Museum, 1.5.-1.8.2004
– Caspar David Friedrich. Die Erfindung der Romantik, Hamburg, Hamburger Kunsthalle, 07.10.2006-28.01.2007
– Im Tempel der Kunst. Die Künstlermythen der Deutschen, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 1.10.2008-18.1.2009

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1932: Deutsche Kunst im Zeitalter Goethes, Ausst.-Kat. Paul Cassirer, Berlin, 13.3.-10.4.1932, Kat.-Nr. 55
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloss Charlottenburg, Berlin, 1961, S. 12
– Ausst.-Kat. Berlin 1996: Manet bis van Gogh. Hugo von Tschudi und der Kampf um die Moderne, Ausst.-Kat. Neue Nationalgalerie, Berlin, 20.9.1996-6.1.1997; Neue Pinakothek, München, 24.1.-11.5.1997, S. 104 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Berlin 2004: Caspar David Friedrich. Der Watzmann, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin, 30.10.2004-30.1.2005, S. 110 f. mit Abbn. (Details), Farbtaf. 2, S. 119
– Ausst.-Kat. Berlin 2008: Im Tempel der Kunst. die Künstlermythen der Deutschen, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin, 1.10.2008-18.1.2009, S. 104/106, 155, Kat. 78, Farbabb. S. 106
– Ausst.-Kat. Breslau 1940: Gedächtnis-Ausstellung. Caspar David Friedrich und Karl Blechen anläßlich ihres 100. Todestages, Ausst.-Kat. Schlesisches Museum der bildenden Künste, Breslau 1.6.-31.7.1940, Kat.-Nr. 3 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Dortmund 1990: Caspar David Friedrich. Winterlandschaften, hrsg. v. Kurt Wettengl, Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund 16.6.-29.7.1990, S. 52, Abb. 32
– Ausst.-Kat. Dublin 2004: A German Dream. Masterpieces of Romanticism from the Nationalgalerie Berlin, Ausst.-Kat. National Gallery of Ireland, Dublin, 17.10.2004-30.1.2005, S. 88, Kat.-Nr. 21 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1994: Johann Gottfried Schadow und die Kunst seiner Zeit, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. Kunsthalle Düsseldorf 5.11.1994-29.1.1995; Germanisches Nationalmuseum Nürnberg 23.2.-7.5.1995; Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Berlin 5.-7.1995, S. 279, Kat.-Nr. 169 mit Abb., Farbabb. S. 133
– Ausst.-Kat. Essen 1955: Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier aus den Beständen der ehemals Preussischen Kunstsammlungen in Berlin, Ausst.-Kat. Villa Hügel, Essen 1.7.-31.10.1955, Kat.-Nr. 36
– Ausst.-Kat. Hamburg 1974: Caspar David Friedrich 1774-1840, hrsg. v. Werner Hofmann, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 14.9.-3.11.1974, Kat.-Nr. 180 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Kobe 1985: Meisterwerke Deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin, Ausst.-Kat. Hyogo-Präfekturmuseum für moderne Kunst, Kobe, 16.11.-15.12.1985; Nationalmuseum für moderne Kunst, Tokio, 1.2.-23.3.1986, S. 35, Kat.-Nr. 4 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Köln 1971: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Kunsthalle, Köln, 29.4.-13.6.1971, Kat.-Nr. 33, Abb. 6
– Ausst.-Kat. Kopenhagen 1991: Caspar David Friedrich og Danmark. Caspar David Friedrich und Dänemark, Ausst.-Kat. Danmark Statens Museum for Kunst, Kopenhagen 22.10.-8.12.1991, S. 178, Kat.-Nr. 36, Farbabb. S. 79
– Ausst.-Kat. London 1959: The Romantic Movement. Fifth exhibition to celebrate the tenth anniversary of the Council of Europe, Ausst.-Kat. Tate Gallery & Arts Council Gallery, London 10.7.-27.9.1959, S. 132, Kat.-Nr. 151
– Ausst.-Kat. London 2001: Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, Ausst.-Kat. National Gallery, London, 8.3.-13.5.2001; National Gallery of Art, Washington, 10.6.-3.9.2001, S. 72, Kat.-Nr. 9, Farbtaf. S. 73
– Ausst.-Kat. Montreal 1999-00: Cosmos, from romanticism to the avant-garde, hrsg. v. Jean Clair, Ausst.-Kat. The Montreal Museum of Fine Arts, Jean-Noël Desmarais Pavilion, 17.6.-17.10.1999; Centre de Cultura Contemporània de Barcelona, 23.11.1999-20.2.2000, S. 330, Kat.-Nr. 110, Farbtaf. S. 29
– Ausst.-Kat. Paris 1984: Caspar David Friedrich. Linien und Transparenz, Ausst.-Kat. Centre Culturel du Marais, Paris 1984, S. 54, Kat.-Nr. 10, Farbtaf. 104, S. 151, und 358, S. 386 (mit Kompositionslinien), Farbabb. 103 (Detail)
– Ausst.-Kat. Stuttgart 1985: Caspar David Friedrich. Die Werke aus der Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Ausst.-Kat. Staatsgalerie Stuttgart 4.4.-26.5.1985., S. 38, Farbtaf. S. 39
– Ausst.-Kat. Taipeh 2004: A Century of German Genius. Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums [chinesisch], Ausst.-Kat. National Palace Museum, Taipeh, 1.5.-1.8.2004, S. 134, Kat.-Nr. B/48, Farbtaf. S. 132/133, Farbabb. S. 36
– Ausst.-Kat. Taipeh 2004: A Century of German Genius. Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums (Beiheft), Ausst.-Kat. National Palace Museum, Taipeh, 1.5.-1.8.2004, S. 25 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Venedig 1977: Classici e Romantici Tedeschi in Italia. Opere d' Arte dei Musei della Repubblica Democratica Tedesca, Ausst.-Kat. Ala Napoleonica, Venedig, September-November 1977, Abb. S. 8
– Ausst.-Kat. Venedig 2000: Cosmos. From Goya to de Chirico, from Friedrich to Kiefer. Art in Pursuit of the Infinite, hrsg. v. Jean Clair, Ausst.-Kat. Palazzo Grassi, Venedig, 2000, S. 425, Farbabb. S. 23
– Ausst.-Kat. Wiesbaden 1947: Deutsche Malerei des Neunzehnten Jahrhunderts, hrsg. v. Theodore Allen Heinrich, Ausst.-Kat. Central Collecting Point Wiesbaden (Landesmuseum) 1947, S. 18, Kat.-Nr. 26
– Ausst.-Kat. Yale 1970: German Painting of the 19th century, Ausst.-Kat. University Art Gallery, Yale, 15.10.-22.11.1970; Museum of Art, Cleveland, 9.12.1970-24.1.1971; Art Institute, Chicago, 27.2.-28.3.1971, Kat.-Nr. 33, Abb. 10
– Ausst.-Kat. Zürich 1985: Gemälde der deutschen Romantik aus der Nationalgalerie Berlin, Ausst.-Kat. Kunsthaus Zürich, 14.6.-11.8.1985., S. 40, Farbtaf. S. 41
– Becker 1983: Ingeborg Agnesia Becker, Caspar David Friedrich. Leben und Werk, Stuttgart, Zürich, Belser, 1983, Abb. S. 59
– Bischoff 1988: Ulrich Bischoff, Edvard Munch, Köln 1988, Abb. S. 62
– Börsch-Supan 1960: Helmut Börsch-Supan, Die Bildgestaltung bei Caspar David Friedrich, München, Uni-Druck, 1960, S. 95
– Börsch-Supan 1970: Helmut Börsch-Supan, "Einsamer Baum", in: Kunstgeschichtliche Gesellschaft zu Berlin, Sitzungsberichte, N.F., (1970), H. 18, S. 17
– Börsch-Supan 1973: Helmut Börsch-Supan, Caspar David Friedrich, München, Prestel, 1973, S. 164, Farbtaf. 49
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen. Nationalgalerie (Preussischer Kulturbesitz). Galerie des 20. Jahrhunderts (Land Berlin), bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin 1968, S. 67 f., Taf. 46, S. 234
– Briganti 1969: Giuliano Briganti, Pittura Fantastica e Visionaria dell'Ottocento, Mailand, Fabbri, 1969, S. 44, Taf. XVII
– Brion 1960: Marcel Brion, Kunst der Romantik, München, Droemer Knaur, 1960, Farbtaf. S. 115
– Carus 1840: Carl Gustav Carus, Friedrich als Landschaftsmaler, in: Berliner Abendblätter, Kunst-Blatt, 1840, S. 25
– Courthion 1961: Pierre Courthion, Malerei der Romantik, Genf, Skira, 1961, S. 66 mit Farbtaf.
– Deutscher Verein für Kunstwissenschaft 1934: Deutscher Verein für Kunstwissenschaft (Hrsg.), Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft, Berlin 1934 ff., XXI, 1967, S. 59
– Die Kunst 1900-1988: Die Kunst. Monatshefte für freie und angewandte Kunst (1900-1988), 59, 1943, S. 1
– Eberlein 1922: Karl Kurt Eberlein, Die Sammlung Dr. Felix Graefe-Heppenheim, in: Der Sammler, H. 12. 1922, S. 694
– Einem 1938: Herbert von Einem, Caspar David Friedrich, Berlin, Rembrandt, 1938, S. 114, Taf. 58
– Eisler 1996: Colin Eisler, Masterworks in Berlin. A City's Paintings Reunited. Painting in the Western World 1300-1914, Boston 1996, S. 648, Farbabb. S. 515
– Forschungen und Berichte 1957-1991: Forschungen und Berichte (1957-1991), Bd. 7, 1965, S. 54 Anm. 1, 55, Taf. 22/23
– Francini/Heuss/Kreis 2001: Esther Tisa Francini, Anja Heuss und Georg Kreis, Fluchtgut - Raubgut. Der Transfer von Kulturgütern in und über die Schweiz 1933-1945 und die Frage der Restitution, Zürich, Chronos, 2001, S. 112-113
– Friedrich 1986: Caspar David Friedrich, Elfriede Friesenbiller, Ihr nennt mich Menschenfeind. Gedichte und Texte, Wien, München, Brandstätter, 1986, Farbtaf. S. 17
– Gersdorff 1987: Dagmar von Gersdorff, Liebespaare, Eheleute. Aus den Sammlungen der Berliner Museen, Berlin 1987, S. 75, Farbabb. 83
– Hanfstaengl 1937: Eberhard Hanfstaengl, Vier neue Bilder von Caspar David Friedrich in der Nationalgalerie, in: Jahrbuch der Preußischen Kunstsammlungen, Bd. 58, Berlin 1937, S. 218 f.
– Heydt 1938: National-Galerie. Die wichtigsten Erwerbungen in den Jahren 1933-1937, bearb. v. Eduard von der Heydt, hrsg. v. Verein der Freunde der National-Galerie, Berlin 1938, S. 7, Taf. 6
– Hinz 1966: Sigrid Hinz, Caspar David Friedrich als Zeichner. Ein Beitrag zur stilistischen Entwicklung und ihrer Bedeutung für die Datierung der Gemälde, Greifswald 1966, S. 72 Anm. 1
– Hochhuth 1969: Rolf Hochhuth, Des Lebens Überfluss. Liebe in deutschen Erzählungen von Grimmelshausen bis Gerhart Hauptmann, Gütersloh 1969, Farbtaf. 15
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen 1979, S. 87, 330, Abb. 6
– Jordan 1876: Max Jordan (Hrsg.), Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin 1876, Kat.-Nr. 1823
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, München & London 2005, S. 39, Kat.-Nr. 28, Farbabb. S. 38
– Klessmann 1969: Eckart Klessmann, Die Welt der Romantik, München 1969, Abb. S. 109
– Koch 1975: Horst Koch, Caspar David Friedrich, Ramerding, Berghaus Verlag, 1975, Farbtaf. S. 43
– Krieger 1986: Galerie der Romantik, hrsg. v. Peter Krieger, Berlin, Nationalgalerie, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, 1986, S. 50, Farbtaf. S. 51
– Le Bris 1981: Michel Le Bris, Die Romantik in Wort und Bild, Genf, Stuttgart, Skira/Klett-Cotta, 1981, Umschlagbild
– Lépront 1995: Catherine Lépront, Caspar David Friedrich. Des paysages les yeux fermés, Paris, Gallimard, 1995, Farbtaf. 122/123
– Lipp 1988: Wilfried Lipp, Der Wanderer, Anmerkungen zu einer Real- und Kunstfigur der Frühmoderne, in: Natur und Kunst, Kunsthistorisches Jahrbuch 23, hrsg. v. Götz Pochat, Graz, Akademische Druck- und Verlags-Anstalt, 1988, S. 122 ff., 141, Abb. 19
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München/New York 1996, S. 25, Kat.-Nr. 20 mit Farbabb.
– Monrad 1991: Kaspar Monrad, Caspar David Friedrich og Danmark, Ausst.-Kat. Statens Museum for Kunst, Kopenhagen, 12.10.-8.12.1991, S. 77 f.
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 131, Taf. S. 132
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Nationalgalerie. Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen, München 1999 (CD-ROM)
– Norman 1977: Geraldine Norman, Nineteenth-Century Painters and Painting. A Dictionary, Berkeley/Los Angeles 1977, S. 11, Farbabb. 3, S. 10
– Prybram-Gladona 1942: Charlotte Margarethe de Prybram-Gladona, Caspar David Friedrich, Paris, Ed. d'art et d'histoire, 1942, S. 130 Anm. 852
– Rave 1945: Paul Ortwin Rave, Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin 1945, S. 6 f., Taf. 30
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 304, Taf. 34
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1961, 1964, 1966, S. 12
– Schadow 1987: Johann Gottfried Schadow, Kunstwerke und Kunstansichten. Ein Quellenwerk zur Berliner Kunst- und Kulturgeschichte zwischen 1780 und 1845, Berlin 1987, S. 96 f., 531
– Schmied 1975: Schmied, Wieland, Caspar David Friedrich, Köln, DuMont, 1975, Abb. S. 82 f.
– Schwarz 2009: Birgit Schwarz, Geniewahn, Hitler und die Kunst, Wien, Böhlau, 2009, S. 152 f.
– Siedler 1990: Wolf Jobst Siedler, Lob des Baumes, Berlin, Siedler, 1990, mit Farb-Detail
– Sumowski 1970: Werner Sumowski, Caspar David Friedrich. Studien, Wiesbaden, Steiner, 1970, S. 131, 179
– Sumowski 1976: Werner Sumowski, Caspar David Friedrich. Sein Werk im Urteil von Zeitgenossen. Ausgewählte Dokumente, Hamburg, Herrsching (Ammersee), Pawlack, 1967, Farbtaf. 48
– Unverfehrt 1984: Gerd Unverfehrt, Caspar David Friedrich, München, Bruckmann, 1984, Farbtaf. 61, S. 93 (Ausschnitt)
– Waetzoldt 1970: Stephan Waetzoldt, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin (japanisch), Tokio 1970, S. 174, Farbtaf. 110
– Wesenberg/Förschl 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig 2001, S. 144 f., Kat.-Nr. 154 mit Farbabb.
– Wesenberg/Verwiebe/Freyberger 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 252 mit Abb.
– WVZ Börsch-Supan/Jähnig 1973: Helmut Börsch-Supan und Karl Wilhelm Jähnig, Caspar David Friedrich. Gemälde, Druckgraphik und bildmäßige Zeichnungen, München, Prestel, 1973, S. 356 [Zitat], 433, Kat.-Nr. 404 mit Abb., Farbtaf. 36, S. 149
– WVZ Prause 1968: Marianne Prause, Carl Gustav Carus. Leben und Werk, Berlin, Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft, 1968, S. 33


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.