SMB-digital

Online collections database

Selbstbildnis mit fiedelndem Tod
  • Selbstbildnis mit fiedelndem Tod
  • Bild
  • Arnold Böcklin (16.10.1827 - 16.1.1901), Maler
  • 1872
  • Öl auf Leinwand
  • 75 x 61 cm
  • Ident.Nr. A I 633
  • 1898 Ankauf aus der Sammlung La Roche-Ringwald, Basel
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Im Jahre 1872 malte Arnold Böcklin in München sein »Selbstbildnis mit fiedelndem Tod«. Pinsel und Palette in der Hand, hat der Maler seine Arbeit aufhorchend unterbrochen, und der Betrachter kann sehen, daß es der Tod ist, der auf der letzten, der G-Seite spielend, eine zum Nachsinnen anregende Melodie erzeugt.
Böcklin kannte die Totentanz-Darstellungen seines Landsmannes Hans Holbein (des Jüngeren) und die Reste des berühmten Totentanzes seiner Heimatstadt Basel. Er hatte eindrucksvolle Memento-Mori-Bilder, auch Künstler-und-Tod-Darstellungen in den Museen von Basel und München gesehen; die Ikonographie war ihm vertraut.
In diesem Selbstbildnis aber erschrickt der Maler nicht über das Auftauchen des Todes. Er weicht dessen Nähe nicht aus, sondern lauscht der Anrufung. Dieser Tod ist offensichtlich kein Widersacher des schöpferischen Lebens, er nimmt dem Maler den Pinsel nicht aus der Hand. Eher scheint hier ein fruchtbarer Augenblick dargestellt, ein neuer Aspekt des alten Memento Mori bildprägend geworden zu sein. Der Moment des lauschenden Innehaltens ist der Moment der Inspiration.
Jean Paul, den Böcklin mit Vorliebe las, vergleicht den Künstler mit jenem Instrument, auf das er lauscht: »Aber das Genie gleicht einer Windharfen-Seite; eine und dieselbe spielet sich selber zu mannigfachem Tönen vor dem mannigfachen Anwehen.« Und die innere Stimme kann auf verschiedene Weise klingen: »Es ist einerlei, wie man diesen überirdischen Engel des innern Lebens, diesen Todesengel des Weltlichen im Menschen nennt oder seine Zeichen aufzählt; genug, wenn man ihn nur nicht in seinen Verkleidungen verkennt« (Vorschule der Aesthetik, in: Jean Pauls sämtliche Werke, Bd. 1/2, Weimar 1935, S. 46, 51).
Die siebziger Jahre, in denen Böcklin sein »Selbstbildnis mit fiedelndem Tod« malte, standen zudem ganz im Zeichen Schopenhauers (den Böcklin gelegentlich zitierte); auch von dessen Pessimismus her ließe sich das Selbstbildnis deuten. Schopenhauer aber bezieht sich in dem Kapitel »Vom Genie« seines Hauptwerkes »Die Welt als Wille und Vorstellung« ganz ausdrücklich auf Jean Paul.
Nach seinem Ankauf für die Nationalgalerie 1898 fand das Bild im Sinne der herrschenden Lebensphilosophie eine ähnliche, überbiographische Deutung als Inspirationsdarstellung. Im »Pan« konnte man lesen: »Dies Bild ist nicht auf die Tonart des ›Memento mori‹ gestimmt. Vielmehr klingt aus seinem Pathos ein hoheitsvolles ›Memento vivere‹ heraus. […] zum Musageten metamorphosiert sich Freund Hein für den Künstler« (4. Jg., 1898, H. 4, S. 238 f.). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links oben: A. Böcklin pin. / 1872

AUSSTELLUNGEN
– Arnold Böcklin, München, Kunstverein, 1872
– Arnold Böcklin. Jubiläumsausstellung in der Kunsthalle zu Basel, Basel, Kunsthalle, 20.9.-24.10.1897
– Exhibition of Contemporary German Art. The Copley Society of Boston, Boston, Copley Hall, 1909
– Exhibition of Contemporary German Art, Chicago, Art Institute of Chicago, 1909
– Exhibition of contemporary German art, New York, Metropolitan Museum of Art, Jan. - Feb. 1909
– Große Deutsche in Bildnissen ihrer Zeit, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin im ehemaligen Kronprinzenpalais, Aug. - Sept. 1936
– Deutsche Malerei des Neunzehnten Jahrhunderts, Wiesbaden, Museum Wiesbaden, 31.3. - April 1947
– Arnold Böcklin. Ausstellung zum Gedächtnis an seinen 50. Todestag, Basel, Kunsthalle, 23.6.-5.8.1951
– Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, Wiesbaden, Neues Museum und Landesmuseum, Juni - Aug. 1952
– Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier. Aus den Beständen der ehemals Preußischen Kunstsammlungen in Berlin, Essen, Museum Folkwang und Villa Hügel e.V., 23.7. - Okt.1955
– Arnold Böcklin, Frankfurt am Main, Frankfurter Kunstverein e.V., 6.6.-26.7.1964
– Preußischer Kulturbesitz, Düsseldorf, Städtische Kunsthalle, 9.10.-3.12.1967
– German Painting of the 19th century, Cleveland (Ohio), Cleveland Museum of Art, 9.12.1970-24.1.1971
– German Painting of the 19th century, New Haven (Connecticut), Yale University Art Gallery, 15.10.-22.11.1970
– German Painting of the 19th century, Chicago, Art Institute of Chicago, 27.2.-28.3.1971
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Köln, Kunsthalle, 29.4.-13.6.1971
– Arnold Böcklin. 1827-1901, Düsseldorf, Kunstmuseum, 21.6.-11.8.1974
– Arnold Böcklin. 1827-1901. Gemälde, Zeichnungen, Plastiken. Ausstellung zum 150 Geburtstag, Basel, Kunstmuseum, 11.6.-11.9.1977.09
– A Böcklin. 1827-1901. Ausstellung zum 150. Geburtstag, Darmstadt, Mathildenhöhe, 23.10.-11.12.1977
– German Masters of the Nineteenth Century. Paintings and Drawings from the Federal Republic of Germany, New York, Metropolitan Museum of Art, 2.5.-5.7.1981
– German Masters of the Nineteenth Century. Paintings and Drawings from the Federal Republic of Germany, Toronto, Art Gallery of Ontario, 1.8.-11.10.1981
– Symboles et Réalités. La peinture allemande 1848-1905, Paris, Musée du Petit Palais, 12.10.1984-13.1.1985
– Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin - Staatliche Museen Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Kobe, Hyogo Prefectural Museum of Modern Art, 16.11.-15.12.1985
– Nationalgalerie Berlin. 19. Jahrhundert, Peking, Staatliche Chinesische Kunsthalle, 7.10.-28.10.1985
– Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin, Tokyo, Nationalmuseum für moderne Kunst, 1.2.-23.3.1986
– "In uns selbst liegt Italien". Die Kunst der Deutsch-Römer, München, Bayerische Staatsgemäldesammlungen und Haus der Kunst, 12.12.1987-21.2.1988
– L'âme au corps arts et sciences 1793-1993, Paris, Galeries nationales du Grand Palais, 19.10.1993-24.1.1994
– The Romantic Spirit in German Art 1790-1990, Edinburgh, Royal Scottish Academy und Fruit Market Gallery, 28.7.1994-7.9.1994
– The Romantic Spirit in German Art 1790-1990, London, Hayward Gallery, South Bank Centre, 29.9.1994-8.1.1995
– Lost Paradise Symbolist Europe, Montreal, Montreal Museum of Fine Arts, 8.6.-15.10.1995
– Arnold Böcklin, Giorgio de Chirico, Max Ernst. Eine Reise ins Ungewisse, Zürich, Kunsthaus Zürich, 3.10.1997-18.1.1998
– Arnold Böcklin, Giorgio de Chirico, Max Ernst. Eine Reise ins Ungewisse, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Nationalgalerie, 20.5.-9.8.1998
– Arnold Böcklin, Giorgio de Chirico, Max Ernst. Eine Reise ins Ungewisse, München, Haus der Kunst, 5.2.-3.5.1998
– Von Caspar David Friedrich bis Manet. Meisterwerke der Nationalgalerie Berlin, Bremen, Kunsthalle, 14.8.-24.10.1999
– Kingdom of the soul. Symbolist art in Germany, 1870-1920, Birmingham, Birmingham Museum and Art Gallery, 26.5.-30.7.2000
– Seelenreich. Die Entwicklung des deutschen Symbolismus 1870-1920, Frankfurt am Main, Schirn Kunsthalle, 26.2.-30.4.2000
– Kingdom of the soul. Symbolist art in Germany, 1870-1920, Stockholm, Prins Eugens Waldemarsudde, 25.8.-5.11.2000
– Arnold Böcklin, eine Retrospektive, Basel, Öffentliche Kunstsammlung im Kunstmuseum, 19.5.-26.8.2001
– Arnold Böcklin, eine Retrospektive, Paris, Musée d'Orsay, 1.10.2001-15.1.2002
– "Memento vivere". Arnold Böcklins "Selbstbildnis mit fiedelndem Tod", Kabinettausstellung, Berlin, Alte Nationalgalerie, 5.12.2002-10.3.2003
– Arnold Böcklin - eine Retrospektive, München, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, 14.2.-26.5.2002
– Arnold Böcklin, eine Retrospektive, München, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, 14.2.-26.5.2002
– A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums, Taipeh, National Palace Museum, 1.5.-1.8.2004
– Masterpieces of the Museum Island, Berlin. Visions of the Divine in the Sanctuary of Art, Kobe, City Museum, 9.7.-10.10.2005
– Masterpieces of the Museum Island, Berlin. Visions of the Divine in the Sanctuary of Art, Tokyo, National Museum, 5.4.-12.6.2005
– Melancholie. Genie und Wahnsinn in der Kunst, Berlin, Neue Nationalgalerie, 17.2.-7.5.2006
– Im Tempel der Kunst. Die Künstlermythen der Deutschen, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 1.10.2008-18.1.2009
– Unsterblich! Der Kult des Künstlers, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek, 28.10.2008-15.2.2009

LITERATUR
– Andree 1962: Rolf Andree, Arnold Böcklin. Beiträge zur Analyse seiner Bildgestaltung, Düsseldorf, Zentral-Verlag für Dissertationen Triltsch, 1962, S. 83, Anm. 205
– Andree 1974: Rolf Andree, "Arnold Böcklin", in: Düsseldorfer Museen, Bulletin, Jg. 6 (1974), Heft 3, S. 204
– Ausst.-Kat. Baden-Baden 1976: Symbolismus in Europa, hrsg. v. Hans Albert Peters, Ingrid Jenderko-Sichelschmidt, Ausst.-Kat. Staatl. Kunsthalle, Baden-Baden 20.3.-9.5.1976; Museum Boymans-van Beuningen, Rotterdam 14.11.1975-11.1.1976; Musée Royaux des Beaux-Arts de Belgique, Brüssel 23.1.-7.3.1976; Grand Palais, Paris 21.5.-19.7.1976, Kat.-Nr. 8, Abb. 8, S. 34
– Ausst.-Kat. Basel 1897: Arnold Böcklin. Jubiläumsausstellung in der Kunsthalle zu Basel, hrsg. v. Baseler Kunstverein, Ausst.-Kat. Kunsthalle Basel 20.9.- 24.10.1897, Abb. 55, Kat.-Nr. 55
– Ausst.-Kat. Basel 1951: Arnold Böcklin. Ausstellung zum Gedächtnis an seinen 50. Todestag, hrsg. von Basler Kunstverein, Öffentliche Kunstsammlung Basel, Ausst.-Kat. Kunsthalle Basel 23.6.1951-5.8.1951, S. 31, Kat.-Nr. 74
– Ausst.-Kat. Basel 1977: Arnold Böcklin. 1827-1901. Gemälde, Zeichnungen, Plastiken. Ausstellung zum 150 Geburtstag. Veranstaltet vom Kunstmuseum Basel und vom Basler Kunstverein, hrsg. von Dorothea Christ, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel 11.6.1977-11.9.1977, S. 188, Kat.-Nr. 114, Abb. 114
– Ausst.-Kat. Basel 2001: Arnold Böcklin, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel, 19.5-26.8.2001; Musée d'Orsay, Paris, 1.10.2001-13.1.2002; Neue Pinakothek, München, 14.2.-26.5.2002, S. 76, 122, 224, 371, Kat.-Nr. 41,5, Farbtaf. S. 22
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin, Januar-Mai 1906, Abb. S. 214
– Ausst.-Kat. Berlin 1936: Große Deutsche in Bildnissen ihrer Zeit, Ausst.-Kat. Kronprinzenpalais, Berlin, 1.8.-30.9.1936, Taf. 458
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloss Charlottenburg, Berlin, 1961, S. 28
– Ausst.-Kat. Berlin 1974: Aspekte der Gründerzeit, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 8.9.-24.11.1974, Abb. S. 12
– Ausst.-Kat. Berlin 2008: Im Tempel der Kunst. die Künstlermythen der Deutschen, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin, 1.10.2008-18.1.2009, S. 134, 156, Kat. 110, Farbabb. S. 135
– Ausst.-Kat. Berlin 2008: Unsterblich! Der Kult des Künstlers, Ausst.-Kat. Kunstbibliothek, Berlin, 28.10.2008-15.2.2009, Farbtaf. S. 192
– Ausst.-Kat. Bremen 1999: Von Caspar David Friedrich bis Manet. Meisterwerke der Nationalgalerie Berlin, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen, 14.8.-24.10.1999, S. 57 f., Farbtaf. S. 64
– Ausst.-Kat. Darmstadt 1977: A Böcklin. 1827-1901. Ausstellung zum 150. Geburtstag veranstaltet vom Magistrat der Stadt Darmstadt, hrsg. von Magistrat der Stadt Darmstadt, Ausst.-Kat. Mathildenhöhe Darmstadt, 23.10.1977-11.12.1977, S. 228, Kat.-Nr. 103 mit Abb., Farbtaf. S. 229
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1967: Preußischer Kulturbesitz, Ausst.-Kat. Städtische Kunsthalle, Düsseldorf, 9.10.-3.12.1967, S. 63, Kat.-Nr. 229
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1974: Arnold Böcklin. 1827-1901, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Düsseldorf 21.6.1974-11.8.1974, Kat.-Nr. 30, S. 36, Abb. 30,
– Ausst.-Kat. Edinburgh 1994: The Romantic Spirit in German Art 1790-1990, Ausst.-Kat. Royal Scottish Academy und Fruit Market Gallery, Edinburgh, 28.7.-7.9.1994; Hayward Gallery, London, 29.9.1994-8.1.1995; Haus der Kunst, München, 4.2.-1.5.1995, S. 475, Farbtaf. S. 317, Kat.-Nr. 118
– Ausst.-Kat. Essen 1955: Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier aus den Beständen der ehemals Preussischen Kunstsammlungen in Berlin, Ausst.-Kat. Villa Hügel, Essen 1.7.-31.10.1955, Kat.-Nr. 11, Abb. 11
– Ausst.-Kat. Frankfurt am Main 1964: Arnold Böcklin, Ausst.-Kat. Steinernes Haus, Frankfurt am Main, 6.6.-26.7.1964, Abb. 28, Kat.-Nr. 28
– Ausst.-Kat. Frankfurt am Main 2000: SeelenReich. Die Entwicklung des deutschen Symbolismus 1870-1920, Ausst.-Kat. Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main, 26.2.-30.4.2000; Museum and Art Gallery, Birmingham, 26.5.-30.7.2000; Prins Eugens Waldemarsudde, Stockholm, 25.8.-5.11.2000, S. 269, 323, Kat.-Nr. 155 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Freiburg 1989: Hans Thoma. Lebensbilder. Gemäldeausstellung zum 150. Geburtstag, Ausst.-Kat. Augustinermuseum, Freiburg im Breisgau, 2.10.-3.12.1989, S. 64 ff., 330, Abb. S. 66, Nr. 22
– Ausst.-Kat. Hamburg 1986: Eva und die Zukunft. Das Bild der Frau seit der Französischen Revolution, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle, 11.7.-14.9.1986, Abb. S. 324, Nr. 238a
– Ausst.-Kat. Kobe 1985: Meisterwerke Deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin, Ausst.-Kat. Hyogo-Präfekturmuseum für moderne Kunst, Kobe, 16.11.-15.12.1985; Nationalmuseum für moderne Kunst, Tokio, 1.2.-23.3.1986, S. 106, Kat.-Nr. 38, Farbtaf. S. 107
– Ausst.-Kat. Köln 1971: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Kunsthalle, Köln, 29.4.-13.6.1971, Kat.-Nr. 7, Abb. 36
– Ausst.-Kat. Lausanne 1985: Das Selbstportrait im Zeitalter der Photographie. Maler und Photographen im Dialog mit sich selbst = L'autoportrait à l'âge de la photographie: Peintres et photographes en dialogue avec leur propre image, Ausst.-Kat. Musée Cantonal des Beaux-Arts, Lausanne, 18.1.-24.3.1985; Württembergischer Kunstverein, Stuttgart, 19.4.-9.6.1985; Akademie der Künste, Berlin, 1.9.-6.10.1985, Abb. 181 d, Taf. S. 180
– Ausst.-Kat. Leipzig 2008: Lovis Corinth und die Geburt der Moderne, hrsg. v. Ulrike Lorenz, Marie-Amélie zu Salm-Salm und Hans-Werner Schmidt, Ausst.-Kat. Museum der Bildenden Künste, Leipzig 11.7.-19.10.2008, Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg 9.11.2008-15.2.2009, S. 312, Abb. 1
– Ausst.-Kat. London 2001: Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, Ausst.-Kat. National Gallery, London, 8.3.-13.5.2001; National Gallery of Art, Washington, 10.6.-3.9.2001, S. 143, Abb. 46
– Ausst.-Kat. Montreal 1995: Lost Paradise. Symbolist Europe, hrsg. v. Denise L. Bissonnette, Pierre Théberge, Jean Clair, Ausst.-Kat. Museum of Fine Arts, Montreal 8.6.-15.10.1995, Kat.-Nr. 26, S. 137,Farbabb. 141
– Ausst.-Kat. München 1979: Max Ernst. Retrospektive 1979, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München, 17.2.-29.4.1979; Neue Nationalgalerie, Berlin, 10.5.-15.7.1979, S. 55, Abb. 14
– Ausst.-Kat. München 1987: "In uns selbst liegt Italien". Die Kunst der Deutsch-Römer, hrsg. von Christoph Heilmann, Sigrid Braunfels-Esche, Ausst.-Kat. Bayerische Staatsgemäldesammlungen München & Haus der Kunst München eV, 12.12.1987-21.2.1988, Kat.-Nr. 33, S. 203, Farbtaf. S. 204
– Ausst.-Kat. München 1996: Lovis Corinth, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München, 4.5.-21.7.1996; Altes Museum, Berlin, 2.8.-20.10.1996, S. 39, Abb. 4
– Ausst.-Kat. New York 1909: Exhibition of Contemporary German Art, hrsg. von Paul Clemen, Ausst.-Kat. Metropolitan museum of art, New York 1.1909, S. 38, Taf. o. S.
– Ausst.-Kat. New York 1981: German Masters of the Nineteenth Century. Paintings and Drawings from the Federal Republic of Germany, Ausst.-Kat. Metropolitan Museum of Art, New York, 2.5.-5.7.1981, Art Gallery of Ontario, Toronto, 1.8.-11.10.1981, S. 60 f., Farbtaf. 8, Kat.-Nr. 8
– Ausst.-Kat. Paris 1984: Symboles et Réalités. La peinture allemande 1848-1905, Ausst.-Kat. Musée du Petit Palais, Paris, 12.10.1984-13.1.1985, S. 98-100, Farbtaf. S. 79, Kat.-Nr. 4 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Paris 2002: Max Beckmann. L'exposition, Ausst.-Kat. Centre Georges Pompidou, Paris, 10.9.2002-6.1. 2003; Tate Modern, London, 12.2.-5.5.2003; Museum of Modern Art, New York, 25.6.-30.9.2003, S. 83 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Paris 2005: Mélancolie. Genie und Wahnsinn in der Kunst, Ausst.-Kat. Grand Palais, Paris 10.10.2005-16.1.2006; Neue Nationalgalerie, Berlin 17.2.-7.5.2006, S. 365, Kat.-Nr. 193 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Paris 2006: Mélancolie. Genie et folie en Occident. En hommage à Raymond Klibansky, hrsg. v. Jean Clair, Ausst.-Kat. Galeries nationales du grand palais, Paris 10.10.2005-16.1.2006; Neue Nationalgalerie, Berlin 17.2.-7.5.2006, Kat.-Nr. 193 mit Farbabb., S. 365
– Ausst.-Kat. Paris 2008: Lovis Corinth (1858-1925). Entre Impressionnisme et Expressionnisme, Ausst.-Kat. Musée d'Orsay, Paris 1.4.-22.6.2008, S. 309, Abb. 1
– Ausst.-Kat. Taipeh 2004: A Century of German Genius. Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums [chinesisch], Ausst.-Kat. National Palace Museum, Taipeh, 1.5.-1.8.2004, Kat.-Nr. C/21, S. 235,Farbtaf. S. 234
– Ausst.-Kat. Taipeh 2004: A Century of German Genius. Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums (Beiheft), Ausst.-Kat. National Palace Museum, Taipeh, 1.5.-1.8.2004, S. 56, Farbtaf. S. 57
– Ausst.-Kat. Tokio 1987: Arnold Böcklin. Werke aus dem Kunstmuseum Basel, hrsg. v. Kunstmuseum Basel und Nationalmuseum für moderne Kunst, Tokio, Ausst.-Kat. Nationalmuseum für moderne Kunst, Tokio 24.1.-8.3.1987, Abb. S. 18 und 52
– Ausst.-Kat. Tokio 2005: Masterpieces of the Museum Island, Berlin. Visions of the Divine in the Sanctuary of Art, Ausst.-Kat. National Museum, Tokio, 5.4.-12.6.2005; Kobe City Museum, Kobe, 9.7.-10.10.2005, Kat.-Nr. 153, Farbabb. S. 189, S. 189, 233,
– Ausst.-Kat. Wiesbaden 1947: Deutsche Malerei des Neunzehnten Jahrhunderts, hrsg. v. Theodore Allen Heinrich, Ausst.-Kat. Central Collecting Point Wiesbaden (Landesmuseum) 1947, S. 16, Kat.-Nr. 8
– Ausst.-Kat. Wiesbaden 1952: Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, Ausst.-Kat. Landesmuseum Wiesbaden, Sommer 1952, S. 11, Kat.-Nr. 32
– Ausst.-Kat. Yale 1970: German Painting of the 19th century, Ausst.-Kat. University Art Gallery, Yale, 15.10.-22.11.1970; Museum of Art, Cleveland, 9.12.1970-24.1.1971; Art Institute, Chicago, 27.2.-28.3.1971, Kat.-Nr. 7, Abb. 59
– Ausst.-Kat. Zürich 1997: Arnold Böcklin, Giorgio de Chirico, Max Ernst. Eine Reise ins Ungewisse, Ausst.-Kat. Kunsthaus Zürich, 3.10.1997-18.1.1998; Haus der Kunst, München, 6.2.-3.5.1998; Neue Nationalgalerie, Berlin, 20.5.-23.8.1998, S. 80 f., 428 f., S. 437, Kat.-Nr. 38, Farbtaf. S. 155
– Ausst.-Kat. Zürich 1997: Arnold Böcklin, Giorgio de Chirico, Max Ernst. Eine Reise ins Ungewisse, Ausst.-Kat. Kunsthaus Zürich, 3.10.1997-18.1.1998; Haus der Kunst, München, 6.2.-3.5.1998; Neue Nationalgalerie, Berlin, 20.5.-23.8.1998, S. 58, S. 216, Abb. S. 196, Kat.-Nr. 22 mit Farbtaf.
– Barth 1928: Wilhelm Barth, Arnold Böcklin, Frauenfeld und Leipzig, Huber, 1928, S. 68 f.
– Beenken 1944: Hermann Beenken, Das neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst. Aufgaben und Gehalte. Versuch einer Rechenschaft, München 1944, S. 240 f., 384, Abb. 167
– Berger 1906: Ernst Berger, Böcklins Technik, München, G.D.W. Callwey, 1906, S. 13, 104
– Boehm 2006: Gottfried Boehm, "Selbstporträt und Selbstdarstellung. Momente der schweizerischen Moderne", in: Das Kunstschaffen in der Schweiz 1848-2006, Bern, Benteli, 2006, S. 345-359, Farbtaf. S. 344
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig 1891, Bd. I, 1, S. 116, Kat.-Nr. 28
– Böttcher 1975: Kurt Böttcher (Hrsg.), Geschichte der deutschen Literatur von 1830 bis zum Ausgang des 19. Jahrhunderts, Berlin, Volk und Wissen, 1975, Bd. 2, Abb. S. 752
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen. Nationalgalerie (Preussischer Kulturbesitz). Galerie des 20. Jahrhunderts (Land Berlin), bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin 1968, S. 41, 261, Taf. 73
– Briganti 1969: Giuliano Briganti, Pittura Fantastica e Visionaria dell'Ottocento, Mailand, Fabbri, 1969, Abb. S. 89
– Bryner-Bender 1952: Margot Bryner-Bender, Arnold Böcklin's Stellung zum Portrait (Dissertation), Basel und Lörrach-Stetten, Schahl, 1952, S. 10. 30, 65-67, 106
– Buchsbaum 1967: Maria Buchsbaum, Deutsche Malerei im 19. Jahrhundert. Realismus und Naturalismus, Wien, München 1967, S. 20, Farbtaf. 64
– Dabrowski 1995: Magdalena Dabrowski, "Egon Schiele. Master of Expressive Form", in: Egon Schiele, The Leopold Collection Vienna, Ausst.-Kat.Kunsthalle Tübingen, 2.9.1995-10.12.1995; Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, 21.12.1995-10.3.1996; Hamburger Kunsthalle, 22.3.1996-16.6.1996, Abb. S. 19
– Daun 1909: Berthold Daun, Die Kunst des 19. Jahrhunderts und der Gegenwart. Ein Grundriss der modernen Plastik und Malerei, Berlin 1909, S. 763, Abb. 560
– Die Kunst für Alle 1885-1944: Die Kunst für Alle (1886-1941), Jg. 9, 1894, S. 23, Abb. S. 17
– Eberle 1974: Matthias Eberle, "Über Arnold Böcklins "Selbstbildnis mit fiedelndem Tod"", in: Kunst und Unterricht, Heft 24 (April 1974), S. 49 ff.
– Eberle 1980: Matthias Eberle, Nationalgalerie Berlin, Stuttgart 1980, S. 46, 121, Farbtaf. 17
– Eisler 1996: Colin Eisler, Masterworks in Berlin. A City's Paintings Reunited. Painting in the Western World 1300-1914, Boston 1996, S. 644, Farbabb. S. 583
– Finke 1974: Ulrich Finke, German Painting from Romanticism to Expressionism, London 1974, S. 139, Abb. 107
– Fischer 1940: Otto Fischer, Arnold Böcklin, Burg bei Magdeburg, August Hopfer, 1940, Abb. S. 28
– Fleiner 1915: Albert Fleiner, Mit Arnold Böcklin, Frauenfeld, Huber und co, 1915, S. 36
– Floerke 1902: Gustav Floerke, Zehn Jahre mit Böcklin. Aufzeichnungen und Entwürfe, München, Bruckmann, 1902, 2. Aufl., S. 92
– Floerke 1927: Gustav Floerke, Böcklin und das Wesen der Kunst, München, G.Müller, 1927, S. 23 f., 64
– Frey 1912: Adolf Frey, Arnold Böcklin. Nach den Erinnerungen seiner Zürcher Freunde, Stuttgart, J.G. Cotta, 1912, 2. Aufl., S. 30 f., 100
– Geismeier 1966: Willi Geismeier, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Leipzig 1966, S. 17, Farbtaf. 62
– Geller 1956: Hans Geller, Künstler und Werk im Spiegel ihrer Zeit. Bildnisse und Bilder deutscher Maler des neunzehnten Jahrhunderts, Dresden 1956, S. 108 mit Abb.
– Grabowsky 1906: Adolf Grabowsky, Der Kampf um Böcklin, Berlin, Cronbach, 1906, S. 107 f., 112-115, 129
– Gurlitt 1899: Cornelius Gurlitt, Die deutsche Kunst des neunzehnten Jahrhunderts. Ihre Ziele und Thaten, Berlin 1899, Taf. nach S. 592
– Haas 1967: Willy Haas, Die Belle Epoque, München, Desch, 1967, Abb. S. 261
– Haendcke 1890: Berthold Haendcke, Arnold Böcklin in seiner historischen und künstlerischen Entwicklung, Hamburg, Haendcke & Lehmkuhl, 1890, S. 25
– Hamann 1914: Richard Hamann, Die deutsche Malerei im 19. Jahrhundert, Leipzig/Berlin 1914, Bd. II?, S. 186 f., Abb. S. 83
– Hamann 1925: Richard Hamann, Die deutsche Malerei vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, Leipzig/Berlin 1925, S. 296 f. mit Abb.
– Hamann 1965: Richard Hamann, Gründerzeit, Berlin 1965, Abb. S. 44?
– Heise 1936: Carl Georg Heise, Arnold Böcklin, in: Die Großen Deutschen, Neue Deutsche Biographie, Berlin 1936, S. 603-619, S. 608
– Hofstätter 1965: Hans H. Hofstätter, Symbolismus und die Kunst der Jahrhundertwende, Köln, M. DuMont Schauberg, 1965, S. 255, Abb. 14
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen 1979, S. 168, 326, Farbtaf. XXXIV
– Honisch 1992: Dieter Honisch, Texte. Mit einem Gruß von Günther Uecker, Stuttgart 1992, S. 125, 127
– Imhof 1988: Arthur E. Imhof, Die Lebenszeit. Vom aufgeschobenen Tod und von der Kunst des Lebens, München, C.H. Beck, 1988, Abb. S. 33
– Jaskulski 1909: Kornel Jaskulski, Der Symbolismus Böcklins, Czernowitz, Eckhardt, 1909, S. 9
– Jordan 1876: Max Jordan (Hrsg.), Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin 1876, 1900-1934, Kat.-Nr. 772
– Jordan 1897: Max Jordan, "Arnold Böcklin zum 70. Geburtstag", in: ?, 2. Jhg., (1897), Bd. 1, S. 1-4, S. 4
– Justi 1921: Ludwig Justi, Arnold Böcklin. Ein Führer zur Böcklin-Sammlung der National-Galerie, Berlin, J.Bard, 1921, S. 9
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, München & London 2005, S. 95, Kat.-Nr. 103 mit Farbabb.
– Keller 1979: Horst Keller, Deutsche Maler des 19. Jahrhunderts, München 1979, Abb. 169
– Kittelmann 2013: Udo Kittelmann (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin, Highlights, Mailand, Scala, 2013, S. 77 mit Farbabb.
– Kleineberg 1971: Günther Kleineberg, Die Entwicklung der Naturpersonifizierung im Werk Arnold Böcklins (1827-1901). Studien zur Ikonographie und Motivik in der Kunst des 19. Jahrhunderts (Dissertation), Göttingen 1971, S. 170
– Kohlhoff 2004: Kolja Kohlhoff, Die Alte und Die Neue Nationalgalerie, Berlin 2004, S. 42 mit Farbabb.
– Kunstchronik 1889: Kunst-Chronik. Wochenschrift für Kunst und Gewerbe. Ankündigungsblatt des Verbandes deutscher Kunstvereine. Neue Folge, hrsg. v. Max Osborn, Carl von Lützow und Arthur Pabst, Leipzig, Seemann, N. F. 9, 1898, Sp. 34
– Laban 1898: Ferdinand Laban, "Der Musaget Boecklins", in: Pan, Jg. IV (1898), Heft 4, S. 238 f.
– Lasius, Otto & Maria Lina Lasius 1903: Otto Lasius & Maria Lina Lasius, Arnold Böcklin; aus den Tagebüchern, 1884-1889, Berlin, F. Fontane, 1903
– Lichtwark 1897: Alfred Lichtwark, Studien, Hamburg, Commeter, 1897, Bd. 2, S. 164 f.
– Lindner/Schade/Wilke 1989: Ines Lindner, Sigrid Schade, Wenk Wilke u.a. (Hrsg.), Blick-Wechsel. Konstruktion von Männlichkeit und Weiblichkeit in Kunst und Kunstgeschichte, Berlin, Dietrich Reimer, 1989, Abb. S. 25, Nr. 1
– Lübke 1927: Wilhelm Lübke, Alfred Grebenlow, Deutsche Kunstgeschichte, Berlin, Eigenbrödler, 1927, S. 592, Taf. 147
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München/New York 1996, S. 81, Kat.-Nr. 104 mit Farbabb.
– Manskopf 1905: Johannes Manskopf, Böcklin's Kunst und die Religion, München, F. Bruckmann, 1905, Titelbild
– Meier-Graefe 1905: Julius Meier-Graefe, Der Fall Böcklin und die Lehre von den Einheiten, Stuttgart, J. Hoffmann, 1905, S. 94-99, 102-105
– Meissner 1901: Franz Hermann Meissner, Arnold Böcklin, Berlin, Schuster und Loeffler, 1901, S. 64 f., Abb. S. 6
– Mendelsohn 1901: Henri Mendelsohn, Arnold Böcklin, Berlin, E. Hofmann & Co., 1901, S. 123-125, 196, 222
– MuseumsJournal 1987 ff: MuseumsJournal (1987 ff), 17. Jg., Nr. I, Januar 2003, S. 69
– Muther 1909: Richard Muther, Geschichte der Malerei, Band 3: 18. und 19. Jahrhundert, Leipzig 1909, Abb. S. 472
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 67 f., Taf. S. 69
– Nationalgalerie 1999: Nationalgalerie. Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen, München 1999 (CD-ROM)
– Neugebauer 2016: Wibke Neugebauer, Von Böcklin bis Kandinsky. Kunsttechnologische Forschungen zur Temperamalerei in München zwischen 1850 und 1914, Berlin, Pro Business, 2016, S. 118-120, Abb. 3.38
– Ostini 1904: Fritz von Ostini, Böcklin, Bielefeld und Leipzig, Velhagen & Klasing, 1904, S. 80 f., Taf. 36
– Pecht 1877-1885: Friedrich Pecht, Deutsche Künstler des neunzehnten Jahrhunderts. Studien und Erinnerungen, Nördlingen, E.H. Beck, 1877-1885, 2. Aufl., Bd. 2, 1887, S. 207, 214
– Rave 1945: Paul Ortwin Rave, Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin 1945, S. 25 f., Taf. 156
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 321, Taf. 161
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1961, 1964, 1966, S. 28
– Roda 1995: Hortensia von Roda, Die Glasmalereien von Józef Mehoffer in der Kathedrale St. Nikolaus in Freiburg i.Ue, Bern, Benteli, 1995, S. 79, Abb. 44
– Runkel 1910: Ferdinand Runkel (Hrsg.), Böcklin Memoiren. Tagebuchblätter von Böcklins Gattin Angela. Mit dem gesamten brieflichen Nachlaß herausgegeben, Berlin 1910, S. 217, 219-21, 224
– Sandreuter 1917: Hans Sandreuter, Schriftlicher Nachlaß, Teil II: Briefe und Tagebücher, Basel 1917, S. 52
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin 1912, Abb. S. 64
– Scheffler 1920: Karl Scheffler, Deutsche Maler und Zeichner im neunzehnten Jahrhundert, Leipzig 1920, 2. Aufl., Abb. nach S. 50
– Schmid 1892-1902: Heinrich Alfred Schmid, Arnold Böcklin. Eine Auswahl der hervorragendsten Werke des Künstlers in Photogravüre, München, Photographische Union, 1892-1902, Bd. I, S. 52, Kat.-Nr. 218, Taf. 1
– Schmid 1916: Heinrich Alfred Schmid, Arnold Böcklin. Sechs farbige Wiedergaben seiner Werke, Leipzig, Seemann, 1916
– Schmid 1919: Heinrich Alfred Schmid, Arnold Böcklin, München 1919, Abb. 36
– Schmid 1922: Heinrich Alfred Schmid, Arnold Böcklin, München, F. Bruckmann, 1922, S. 52, Taf. 37
– Schmid 1927: Heinrich Alfred Schmid, "Böcklin und Jakob Burckardt, Rede", in: Jahres-Bericht der öffentlichen Kunstsammlung Basel, N.F., (1927), Heft 24, S. 23-39
– Schmid 1928: Heinrich Alfred Schmid, "Böcklin und Jacob Burckhardt", in: Jahresbericht 1927, (1928), Heft 24, S. 23-39, S. 30
– Schuster 2001: Peter-Klaus Schuster (Hrsg.), Die Nationalgalerie, Köln 2001, S. 126 mit Farbtaf.
– Takahashi 1973: Iwao Takahashi, Die Koexistenz von Liebesrausch und Todesfurcht bei Arnold Böcklin (japanisch), in: Mizue, Bd. 825 (1973), H. 12, S. 13-55, Farbtaf. 2
– Thode 1905: Henry Thode, Böcklin und Thoma. Acht Vorträge über neudeutsche Malerei, gehalten vor einem Gesamtpublikum an der Universität zu Heidelberg im Sommer 1905, Heidelberg, C. Winter, 1905, S. 150
– Tschudi 1901: Hugo von Tschudi, Die Werke Arnold Böcklins in der Kgl. Nationalgalerie in Berlin, München 1901, S. 3 f., Taf. 1
– Tschudi 1912: Hugo von Tschudi, Gesammelte Schriften zur neueren Kunst, München 1912, S. 138-140, 145f.
– Ulrich 1972: Gerhard Ulrich, Schätze deutscher Kunst, Gütersloh 1972, Kat.-Nr. 453, Abb. S. 272
– Waetzoldt 1970: Stephan Waetzoldt, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin (japanisch), Tokio 1970, Farbtaf. 116
– Waetzoldt 1981: Stephan Waetzoldt (Hrsg.), Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts, Stuttgart 1981, S. 150 mit Farbtaf.
– Wesenberg 2002: Angelika Wesenberg, "Memento vivere". Arnold Böcklins "Selbstbildnis mit fiedelndem Tod", Köln, DuMont, 2002
– Wesenberg/Förschl 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig 2001, S. 66 f., Farbabb. S. 67, Kat.-Nr. 62
– Wesenberg/Verwiebe/Freyberger 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 106 mit Abb.
– Wissmann 1968: Jürgen Wissmann, Arnold Böcklin und das Nachleben seiner Malerei, Studien zur Kunst der Jahrhundertwende (Dissertation), Münster, Inaug.-Diss.--Münster, 1968, S. 68, 85
– Woermann 1912: Karl Woermann, Von Apelles zu Böcklin, Eßlingen am Neckar, P. Neff, 1912, Bd. II, S. 154-55, 159-61
– Wolf 1927: Georg Jacob Wolf, Arnold Böcklin. Aus Leben und Schaffen, München, F. Bruckmann A.-G., 1927, S. 55
– Wormit 1974: Hans-Georg Wormit (Hrsg.), Kunstwerke und Dokumente aus den Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin, Stuttgart 1974, S. 161,Taf. 145
– WVZ Andree 1977: Rolf Andree, Arnold Böcklin. Die Gemälde, Basel, Friedrich Reinhardt, 1977, S. 352-354, Kat.-Nr. 259, Abb. S. 353
– WVZ Andree 1998: Rolf Andree, Arnold Böcklin. Die Gemälde, Basel, Friedrich Reinhardt, 1998, 2. Aufl., S. 352-354, Kat.-Nr. 259, Abb. S. 353
– WVZ Günther 1999: Rolf Günther, Oskar Zwintscher 1870-1916. Leben und Werk, Freital 1999, S. 16, Abb. S. 18
– Zeitler 1966: Rudolf Zeitler, Die Kunst des 19. Jahrhunderts, Berlin 1966, Abb. S. 227, Nr. 135
– Zelger 1982: Franz Zelger, Arnold Böcklin 1827-1901. 32 ausgewählte Bilder, Glattbrugg, Beobachter Galerie, 1982, S. 21 mit Abb.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.