SMB-digital

Online collections database

Bildnis eines Ehepaares im Park
  • Bildnis eines Ehepaares im Park
  • Bild
  • Gonzales Coques (8.12.1614 - 18.4.1684), Zuschreibung unsicher, Maler
    Abraham Lambertsz van den Tempel (1622 - 4.10.1672), frühere Zuschreibung, Maler
  • 1655-1660
  • Herstellungsort: Flandern (Region)
  • Leinwand
  • 239,8 x 173,8 cm
  • Ident.Nr. 858
  • 1829/30 Überweisung aus den Königlich Preußischen Schlössern
  • Sammlung: Gemäldegalerie
  • © Foto: Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Description
Lange galt das Bildnis als eine holländische Arbeit. Jüngst vermutete man in der flämisch anmutenden, lockeren und großzügigen Malweise die Stileigenart des Antwerpener Genre- und Porträtmalers Gonzales Coques. Die sehr repräsentativ wiedergegebenen Personen, bisher nicht identifiziert, gehören nach ihrer Kleidung sowie dem sie umgebenden herrschaftlichen Parkambiente nach gewiss der höheren Antwerpener Gesellschaft an. Dennoch vermag der Maler eine vornehme soziale Distanziertheit durch individuell-natürliche Mimik und Gestik und durch eine lebensvolle Charakterisierung der Gesichter zu ersetzen. Symbole von Treue und Liebe verweisen darauf, dass es sich um ein Verlöbnis- oder Hochzeitsbildnis handelt. | Prestel-Museumsführer - Gemäldegalerie Berlin, 2017
__________________________________________________________________________________

This portrait was long thought to be a Dutch work. More recently the seemingly Flemish, relaxed and generous painting style had been thought to show the stylistic qualities of the Antwerp genre and portrait painter Gonzales Coques. The figures are presented very prestigiously. They have not been identified so far, but their clothes and the grand atmosphere of the surrounding park suggest that they are members of Antwerp high society. Nevertheless the painter is able to replace refined social distance with individual and natural behaviour and gestures, and lively characterization of the faces. Symbols of faith and love suggest that this is a portrait for a wedding or an engagement.| Prestel Museum Guides - Gemäldegalerie Berlin, 2017


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.