SMB-digital

Online collections database

Bernsteinperle
  • Bernsteinperle
  • Perle
  • späte Römische Kaiserzeit, spätes 2. Jh. - 3. Viertel 4. Jh. n. Chr.
  • Fundort: Tenkieten (Pionerskij, Ggd. v.), Kaliningradskaja oblast, Russland
  • Bernstein
  • Höhe: 12 mm
    Durchmesser: 20 mm
    Gewicht: 3,4 g
  • Ident.Nr. PM Pr 16018
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Prussia-Sammlung
  • © Foto: Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: C. Jahn
Description
Multimedia
zylindrische, unregelmäßige Bernsteinperle mit eingetieften konzentrischen Kreisen auf Ober- und Unterseite (Tempelmann-Mączyńska Typ 392); Erhaltung: Oberfläche beschädigt; Fundkontext: Gräberfeld, Grab 58 (Aschenurne mit viel Knochenresten), darin die Beigaben, daneben zusätzlich eine Bronzefibel; Objektgeschichte: bis 2002 auf einer Pappe befestigt: "Tenkieten, Grab 58"; kleines Fundetikett auf Objekt: "10192; vgl. vgl. Ortsakte Tenkieten, Kr. Fischhausen PM-A 0703/1, 8; Schmiedehelm-Archiv; Anmerkung: Stufe C; vgl. Ortsakte, Schmiedehelm-Archiv; zusammen gefunden mit 1 Eisenfibel mit oberer Sehne; 1 Eisenschnalle; 1 Eisenmesser und außerhalb der Urne 1 bronzene Armbrustfibel mit umgeschlagenem Fuß und Ringgarnitur (vermutlich ähnlich Almgren Typ 167); Literatur: T. Nowakiecz (Hrsg.) 2011, Das archäologische Vermächtnis Ostpreußens im Archiv des Felix Jakobson, Aestorium Hereditas II, Warszawa., 463-465


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.