SMB-digital

Online collections database

Bendorff, Hugo: Judas mit dem Geldbeutel
  • Bendorff, Hugo: Judas mit dem Geldbeutel
  • Medaille
  • 1915-1918
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Material: Eisen, Herstellungsart: gegossen
  • Gewicht: 74,53 g
    Durchmesser: 61 mm
  • Ident.Nr. 18235171
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | 20. Jh. bis heute (1900 bis heute)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: DULCE ET PROBATUM EST IN PATRIAM LOQUI. Brustbild des Judas Ischarioth, einen Geldbeutel in der rechten Hand haltend.

Rückseite: DEM / VERDIENSTREICHEN / REDNER VON QUARTO / GABRIELE D'ANNUNZIO. In einem Seilreis vierzeilige Aufschrift, darunter eine von einer Schlange umschlungene Flöte.

Rand: GUSS AKT GES GLADENBECK DS 123 20

Kommentar: Zweiseitiger Eisenguss, Randpunze GUSS AKT. GES. GLADENBECK DS 123 20, unsigniert. - Nach Menadier (1917) 247 ist die satirische Medaille auf den italienischen 'gewissenlosen Bänkelsänger Gabriele d'Annunzio, der mit französischem Gelde bezahlt, die aufgeregte Seele des italienischen Volkes zum Überkochen angefeuert hat'. D'Annunzio war selbst Soldat im Ersten Weltkrieg und verfasste zahlreiche Propagandaparolen.

Literatur: J. Menadier, Der Geist der deutschen Schaumünze zur Zeit des Weltkrieges, BMF 52, 1917, 247; W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 4 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18235171


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.