SMB-digital

Online collections database

Finsterwalde, Stadt: 75 Pfennig 1921
  • Finsterwalde, Stadt: 75 Pfennig 1921
  • Papiergeld
  • 1921
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Finsterwalde
  • Nominal: 75 Pfennig, Material: Papier, Datum: Juli 1921
  • Breite x Höhe: 107 x 73 mm
  • Ident.Nr. 18229624
  • Sammlung: Münzkabinett | Papiergeld | Deutsches Notgeld (1914 bis 1924)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Vorderseite: 75 Pf Notgeld der Stadt Finsterwalde Finsterwalde im Juli 1921 Der Magistrat. Vorstehenden Betrag zahlt unsere Stadthauptkasse dem Einlieferer dieses Scheines Gültigkeit bis ein Monat nach erfolgtem Widerruf durch ortsübliche Bekanntmachung. Umgeben von einem Rahmen die Wahrzeichen von Finsterwalde, Wasserturm und Rathaus. Mittig Stadtwappen, Wertangabe und Ausgeber.

Rückseite: 75 Pf Wir sind die Sänger von Finsterwalde. Umgeben von einem Rahmen vier Sänger vor Straßenansicht. Unten signiert fec. E. Janetzky.

Kommentar: Ohne Wasserzeichen, ohne Druckfirma. Etwas hellerer Druck.
Für Ausgeber zwei Unterschriften. - Die Sänger von Finsterwalde sind durch das 1899 in Berlin aufgeführte 'Sängerlied' legendär geworden. 1901 wurde die brandenburgische Stadt erstmals als Sängerstadt bezeichnet. Die Bildhauerin Evelyn Hartnick, eine Tochter der Stadt, schuf 1999-2001 das Sängerdenkmal für die Stadt Finsterwalde.

Literatur: L. Tewes - H. Stephanowsky, Das märkische Notgeld 1914-1924. Numismatische Hefte 3 (1982) 37 Nr. 11; H. Schoenawa, Das Papiergeld von Brandenburg und Berlin (1995) 51 Nr. A.12; M. Mehl, Deutsche Serienscheine von 1918-1922 (1998) 142 Nr. 362.1.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18229624


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.