SMB-digital

Online collections database

Preußen: Friedrich Wilhelm I.
  • Preußen: Friedrich Wilhelm I.
  • Münze
  • Friedrich Wilhelm I. (1713-1740), König in Preußen, Königtum (MA/NZ), Münzherr
  • 1737
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Nominal: Wilhelmsdor, Material: Gold, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 13,44 g
    Durchmesser: 31 mm
  • Ident.Nr. 18214616
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | 18. Jh.
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: FRID WILH D G - REX BOR EL BRAN. Brustbild Friedrich Wilhelm I. mit Zopf, Harnisch, Ordensband und Hermelinmantel nach rechts.

Rückseite: PRO - DEO ET - MILI-TE. Um Adlerschild viermal gekrönte und gespiegelte Initialen FW. Unten Münzmeisterinitialen EGN (Ernst Georg Neubauer) und Jahreszahl 1737.

Rand: Kerbrand

Kommentar: Die Wilhelmsdor sind persönliche Schöpfungen Friedrich Wilhelms I. Sie sind überwiegend für die königliche Schatulle geprägt worden. Diese großen Goldmünzen nach dem Vorbild der französischen Louisdor befriedigten das Prunkbedürfnis des Königs, der damit vor allem auf seinen Inspektionsreisen durch das Land zu zahlen pflegte. Obwohl ohne festen Nominalwert und je nach Goldkurs schwankend, sind die Wilhelmsdor in der Regel zu 10 Talern gerechnet worden. Es sind 1737-1740 insgesamt 5.021 Wilhelmsdor in Berlin gemünzt worden.

Literatur: F. Freiherr von Schrötter, Das Preußische Münzwesen im 18. Jahrhundert, I. Die Münzen aus der Zeit der Könige Friedrich I. und Friedrich Wilhelm I. (1902) Nr. 181; K. Martin, Die preußischen Münzprägungen von 1701 bis 1786 (1976) Nr. 85 c; W. Steguweit - B. Kluge, Suum cuique. Medaillenkunst und Münzprägung in Brandenburg-Preußen (2008) Nr. 154 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18214616


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.