SMB-digital

Online collections database

Salzburg: Wolfgang Theoderich von Raitenau-Langenstein
  • Salzburg: Wolfgang Theoderich von Raitenau-Langenstein
  • Münze
  • Wolfgang Theoderich von Raitenau-Langenstein (1587-1612), Erzbischof von Salzburg, Erzbistum, Münzherr
  • 1590-1594
  • Land: Österreich (Land)
    Region: Salzburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Salzburg
  • Nominal: 4 Dukaten (Klippe), Material: Gold, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 13,88 g
    Durchmesser: 50 mm
  • Ident.Nr. 18214152
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | 16. Jh.
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: SANCTVS RVDBE-RTVS EPS SALISBV. Der Heilige Rupert im Bischofsornat mit Salzfaß, vor ihm ein sechsfeldiges Wappen mit Mittelschild.

Rückseite: IN DNO SPERANS NON INFIRMABOR. Vier die Winde personifizierende Köpfe blasen den Wind gegen einen von Wogen umtosten Turm.

Kommentar: Klippe zu vier Dukaten im Maß 37x37 mm. Da die datierten Vertreter der sogenannten Turmgepräge aus den Jahren zwischen 1590 und 1994 stammen, ist diese undatierte Klippe hier in diesen Zeitraum gelegt worden.

Literatur: M. Bernhart - K. Roll, Die Münzen und Medaillen des Erzstiftes Salzburg I (1929/1930) Nr. 1545 (dieses Stück); G. Probszt, Die Münzen Salzburgs ²(1975) 113 Nr. 719 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18214152


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.