SMB-digital

Online collections database

Diocletianus
  • Diocletianus
  • Münze
  • Diocletianus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 286-287 n. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Pontos (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Kyzikos
  • Nominal: Aureus, Material: Gold, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 5,43 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18203354
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Spätantike (284 bis 476)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: IMP C G VAL DIOCLETIANVS AVG. Drapierte Panzerbüste des Diocletianus mit Lorbeerkranz in der Rückenansicht nach r.

Rückseite: FATIS VICTRICIBVS // S C. Die drei Parzen stehen nebeneinander, alle drei mit je einem Füllhorn, die beiden äußeren zusätzlich mit einem Ruder.

Literatur: RIC V-2 Nr. 294 (284-293 n. Chr.); G. Depeyrot, Les Monnaies d'or de Diocletien à Constantin I (1995) 133 Kyzikos Nr. 5/5 (286-287 n. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18203354


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.