SMB-digital

Online collections database

Persischer Satrap: ABDSSN
  • Persischer Satrap: ABDSSN
  • Münze
  • ca. 350-330 v. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Paphlagonien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Sinope
  • Nominal: Drachme, Material: Silber, Stempelstellung: 3, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 5,61 g
    Durchmesser: 18 mm
  • Ident.Nr. 18202991
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: Kopf der Nymphe Sinope mit Ohrring, Perlenkette und Band (sphendone) nach l. Vor ihrem Gesicht im l. F. ein Heckzier (aphlaston). Tiefer Einhieb r. unten an ihrem Hals.

Rückseite: ABDSSN [aramäisch]. Adler, einen Delphin in den Krallen haltend, fliegt nach l. Prüfpunzen.

Kommentar: Tiefer Prüfhieb sowie Punzen auf der Rückseite. - In Sinope wurden Silbermünzen für Satrapen geprägt. An der Stelle, an der üblicherweise der Stadtname stand, konnten die Namen von Satrapen in griechischen oder aramäischen Buchstaben stehen.

Literatur: H. Dressel, Erwerbungen des Königlichen Münzcabinets in den Jahren 1898-1900, ZfN 24, 1904, 72 f. Taf. 2,12 (diese Münze); B. Weisser, Herrscherbild und Münzporträt in Kleinasien, in: Historisches Museum der Pfalz, Speyer (Hrsg.), Das persische Weltreich (2006) 76 Nr. 16 (diese Münze); SNG British Museum 1 Nr. 1456-1458; SNG Stancomb Nr. 760 (datiert ca. 340-330 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18202991


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.