SMB-digital

Online collections database

Nymphaion
  • Nymphaion
  • Münze
  • ca. 425-375 v. Chr.
  • Land: Ukraine (Land)
    Region: Taurische Chersonesos (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Nymphaion
  • Nominal: Drachme, Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 4,73 g
    Durchmesser: 15 mm
  • Ident.Nr. 18202410
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: Kopf einer Nymphe mit Haarband nach r.

Rückseite: NYM. Weinranke mit Trauben. Alles in Quadratum incusum.

Kommentar: Etwa gleichzeitig mit dem Einsetzen der Prägungen von Theodosia, Phanagoria und der Sindoi während der frühen Spartokiden-Zeit, prägte auch die Stadt Nymphaion ihre einzige Serie von Silbermünzen. Die Rückseite zeigt eine Weinranke mit Trauben. Der Weinbau wurde von den Griechen trotz der etwas widrigen klimatischen Bedingungen eingeführt. Um die Weinstöcke vor der Winterkälte zu schützen, wurden sie mit einer dicken Erdschicht bedeckt. Einrichtungen zur Weinherstellung wurden in allen größeren Städten auf der europäischen und der asiatischen Seite des Kimmerischen Bosporos ausgegraben.

Literatur: MacDonald (2005) Nr. 85 (ca. 400 v. Chr.); Frolova (2004) 55 Nr. 1,2 (ca. 450-400 v. Chr., dieses Exemplar); Anochin (1986) Nr. 61.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18202410


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.