SMB-digital

Online collections database

Avitus
  • Avitus
  • Münze
  • Avitus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 455-456 n. Chr.
  • Land: Frankreich (Land)
    Region: Gallia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Arles
  • Nominal: Solidus, Material: Gold, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 4,43 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18200548
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Spätantike (284 bis 476)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: D N AVITVS - PERP F AVG. Drapierte Panzerbüste des Avitus mit Diadem in der Brustansicht nach r.

Rückseite: VICTORI-A AVGGG // COMOB. Kaiser steht im Panzer in Vorderansicht. Der Kopf ist nach r. gedreht. Er hält in der l. Hand eine ihn bekränzende Victoria auf Globus und mit der r. Hand ein Stabkreuz. Der l. Fuß ist auf am Boden liegenden Gefangenen gestellt. Im l. F. A, ...

Kommentar: Eparchius Avitus (reg. 9.7.455–17.10.456 n. Chr.) stammte aus Gallien und wurde dort Beamter unter Honorius und Valentinianus III. eingesetzt. Zum Magister Militum berufen wurde er von Petronius Maximus. Nach dessen Tod wurde er vom gallischen Adel und dem westgotischen König zum Kaiser erhoben. Er wurde von Maiorianus und Ricimer im Namen des Marcianus gestürzt.

Literatur: RIC X Nr. 2401 (eher als Nr. 3734 [westgotische Prägungen], im RIC Druckfehler bei Legendenkürzel AV 1, ebd. Taf. 55 zeigt richtig „DN…“).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18200548


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.