SMB-digital

Online collections database

Breisach: Stadt
  • Breisach: Stadt
  • Münze
  • 1633
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Breisgau (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Breisach
  • Nominal: Goldgulden (Klippe), Material: Gold, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,11 g
    Durchmesser: 19 x 19 mm
  • Ident.Nr. 18200513
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | 17. Jh.
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: 1-6/3-3. In einer Verzierung der Reichsapfel, links und rechts daneben das kaiserliche und schwedische Wappen, darunter das Breisacher Wappen, die geteilte Jahreszahl verteilt in der unteren Bildhälfte.

Rückseite: MO NO / VASTALS / ET / BRISIACAE / INDEX. Inschrift in Verzierung.

Kommentar: Seit 1632, während der Belagerung der kaiserlichen Armee in der Festung Breisach durch den schwedischen General Gustav Horn, wurden unter dem Festungskommandanten Hannibal von Schauenburg Notmünzen aus Kirchensilber und Privatgeschirr gefertigt.

Literatur: A. Brause-Mansfeld, Feld-, Noth- und Belagerungsmünzen von Deutschland, Österreich-Ungarn, Siebenbürgen, Moldau, Dänemark, Schweden, Norwegen, Russland, Polen usw. (1897) 7-8 Taf. 3, 1.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18200513


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.