SMB-digital

Online collections database

Reliefierter Elefantenstoßzahn von einem königlichen Gedenkaltar
  • Reliefierter Elefantenstoßzahn von einem königlichen Gedenkaltar
  • Elefantenstoßzahn (Ivory tusk)
  • 18. Jahrhundert
    Datierung engl.: 18th century
  • Nigeria (Land)
    Benin (Königreich)
  • Elfenbein, reliefiert
  • Höhe x Breite x Tiefe: 16,5 x 198 x 61,5 cm (liegend, inkl. Krümmung)
    Länge: 238 cm
    Umfang: 54 cm
    Sehnenlänge: 198,00 cm
    Gewicht: 43,1 kg
  • Ident.Nr. III C 7638
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dietrich Graf
Description
Multimedia
Mit dem Abhängen und Einlagern der Reliefplatten am Ende des 17. Jahrhunderts verschwand aber nicht ihr Bildprogramm: Viele Motive der Platten finden sich im 18. Jahrhundert an den beschnitzten Elefantenzähnen, die an den Altären auf den neuen, größeren Gedenkköpfen, die als ihre Basis dienten, aufgestellt wurden. Im Gegensatz zu den Reliefplatten nehmen die Darstellungen der Kriegerkönige, vor allem Esigies, einen breiten Raum in den Elfenbeinschnitzereien ein. Dienten die Reliefplatten der Darstellung des Kosmos von Benin, so stehen die Darstellungen der Kriegerkönige auf den Elefantenzähnen für die Legitimation des wiedererstarkten Königtums des 18. Jahrhunderts, das sich in seiner politischen Macht, aber auch in seinen künstlerischen Äußerungen auf die mächtigen Könige des 16. Jahrhunderts bezieht.
Gleichzeitig findet man auf den beschnitzten Zähnen eine Reihe neuer Motive, die sich auf König Esigie oder die seit dem 18. Jahrhundert in den Vordergrund gestellte spirituelle Macht des Königs beziehen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.