SMB-digital

Online collections database

Thronhocker des Oba Eresoyen
  • Thronhocker des Oba Eresoyen
  • Thron
  • 1735-1750
    Datierung engl.: 18th century
  • Nigeria (Land)
    Benin (Königreich)
  • Messing, Guss
  • Höhe x Breite x Tiefe: 40 x 40,5 x 40,5 cm
    Gewicht: 96,3 kg
  • Ident.Nr. III C 20295
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dietrich Graf
Description
Multimedia
Der nach dem Vorbild des Thronhockers Esigies aus dem 16. Jahrhundert gegossene Thron Eresoyens stellt das Weltbild Benins dar. Eine in sich verschlungene Python verbindet die Welt der göttlichen Ordnung der Zivilisation (die Sitzfläche) mit der der Natur (die Basis). Sonne, Mond und Kreuz auf der Sitzfläche stehen für die Schöpfung der kosmischen Ordnung. Zeremonialschwerter stehen für die Macht des Königs in dieser Ordnung. Die im Zentrum abgebildeten Schmiedewerkzeuge, Amboss, Blasebalg, Zange und Hammer, verbildlichen die Zivilisation. Die Welt der Natur an der Basis zeigt Motive des Waldes wie die als Opfertiere genutzten Affen und die „Rüsselhand“, einen Elefantenrüssel, der in einer Hand ausläuft, die Blätter hält. Sie steht für die okkulte, in den Pflanzen existierende Kraft Osuns. Die plastischen Frösche und die eingeritzten Portugiesenköpfe beziehen sich auf das Wasser, die Welt des Meeresgottes Olokun.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.