SMB-digital

Online collections database

Ngwuo "Mandu Yenu"
  • Ngwuo "Mandu Yenu"
  • Thronsessel mit Stufe
  • 19. Jahrhundert
    Datierung engl.: 19th century
  • Kamerun (Land/Region)
    Kamerun (Kolonie/"Schutzgebiet")
    historische Bezeichnung: Bamum (Ethnie)
    heutige Bezeichnung: Bamoun (Ethnie)
  • Holz, Glas, Textil, Kalk (Kaurischnecke)
  • Höhe x Breite x Tiefe: 174 x 110 x 115 cm (Thron)
    Höhe x Breite x Tiefe: 72 x 126 x 38 cm (Stufe)
    Höhe x Breite x Tiefe: 174 x 126 x 155 cm (Ensemble, wie auf Foto)
    Durchmesser: 95 cm (Sitzfläche)
    Gewicht: 110,5 kg (Thronsessel)
    Gewicht: 42 kg (Thronstufe)
  • Ident.Nr. III C 33341 a,b
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dietrich Graf
Description
Multimedia
Das Königreich Bamum im Grasland von Kamerun ist bekannt für seine opulente höfische Kunst aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts. Dieser Thron, genant "Mandu Yenu", gilt als prächtiger Höhepunkt dieser Kunst. Er besteht aus zwei Teilen, einem Sitz und einer Fußbank, beide aus massivem Holz geschnitzt. Die Schnitzerei spiegelt Symbole der Könige von Bamum wider, wie die zweiköpfige Schlange und die Erdspinne, ein Symbol der Weisheit. Die beiden großen menschlichen Figuren des Sitzes stellen Zwillinge dar, die den König schützen sollen, während die beiden kleineren Figuren auf der Fußbank Gewehre tragen, die die Militärmacht des Königreichs andeuten. Der ganze Thron ist mit wertvollen Glasperlen aus Europa und Kaurischnecken aus dem indischen Ozean bestickt.
Das Königliche Museum für Völkerkunde versuchte seit 1905 den Thron zu erwerben. König Njoya von Bamum (Regierungszeit ca. 1887 - 1933) war erst nach einem gemeinsamen Feldzug mit deutschen Truppen gegen das Nachbarreich Nso' bereit, sich von dem Thron zu trennen. 1908 gab König Njoya dem deutschen Kaiser Wilhelm II. zu seinem Geburtstag den Thron. Zu dieser Zeit ließ König Njoya sich einen neuen ähnlichen Thron anfertigen, der sich bis heute in der königlichen Sammlung von Bamum befindet.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.