SMB-digital

Online collections database

  • Schmuck (Muschel)
  • 701 - 1400
    Datierung engl.: 8th - 14th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Muschel, poliert, durchbohrt
  • Höhe: 0,5 cm
    Durchmesser: 1,2 cm
  • Ident.Nr. Kt I. 395.43
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Kleiner spinnwirtelähnlicher Spielstein oder Perle aus Muschelschale. Die mittig durchbohrte, gewölbte Scheibe besitzt eine polierte Oberfläche. Auf der Unterseite ist der gedrehte Gang des Molluskengehäuses erkennbar.
Das Scheibchen wurde bei den Ktesiphon-Grabungen im Bereich des sogenannten Haus II der Siedlung al-Maʿarid im Stadtgebiet östlich des Palasts gefunden.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.