SMB-digital

Online collections database

  • Mütze eines Derwisch
  • M.O. Schünemann, Sammler
  • Iran (Land)
    Täbris (Stadt oder Gemeinde)
  • Seide, Wolle, Metallgespinstfaden
  • Höhe x Breite x Tiefe: 14 x 17 x 17 cm
    Umfang: 56 cm
  • Ident.Nr. I B 4407
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Nordafrika, West- und Zentralasien
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dietrich Graf
Description
Derwischmütze (börk)
Material der Mütze: außen: violetter Seidensamt, innen: Futter, rotes Wolltuch, gerauht; Zwischenlage: unsichtbar, brauner Filz. Material der Verzierung: Seide, Silberfaden mit Seidenseele in Gelb; gewebte Borte aus schwarzer und brauner Baumwolle. Metall-Litze, maschinell hergestellt.
Die Stickerei der Mütze ist feinste Tambourierarbeit mit Silberfäden und violetter, schwarzer, grüner, rosa und hellvioletter Seide. Auf die Nähte und zwischen die Felder sind Metall-Litzen aufgenäht worden. Auf dem obersten Punkt der Mütze wurden in 9-facher Lage Kreise aus weißem und scharzem Woilltuch befestigt. In der Höhlung der Kreise ist das Grundgeflecht der Troddel aus grüner und violetter Seide angenäht. In die großen Schriftfelder sind Verse des Korans und Anrufungen Gottes eingestickt.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.