SMB-digital

Online collections database

"Lagerverlagerung."
  • "Lagerverlagerung."
  • Positiv, SW
  • Gustav Mützel (7.12.1839 - 29.10.1893), Zeichner des Originals
  • vor 1908
  • Australien
  • Präsentationsform: auf Karton
  • Kartonformat (Foto): 32,1 x 23,6 cm
    Bildformat (Foto): 7 x 9,5 cm
  • Ident.Nr. VIII B 1876
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Südsee und Australien
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Annette Hlawa (Reproduktion)
Description
Handschriftlich unter dem Foto:

Zwei Familien, ihr Lager verlegend. Der Führer überlegt jeden Schritt, die Spuren des Erdbodens sorgfältig beobachtend u. mit scharfem Auge versuchend die Ferne zu erspähen. Mit Schild u. Wurfspeer gerüstet, scheint er eben Feinde zu entdecken und zu erwarten. Sein genosse, Schritt für Schritt unmittelbar in die Fußstapfen seines Vordermannes tretend, um durch keinen Fehltritt dessen Aufmerksamkeit abzulenken, mit Axt u. Handwaffe auf dem Rücken, - hält in der Rechten das schwere Stöckchen, jeden Augenblick bereit, durch einen geschickten Wurf dieser tödlichen Waffe ein aufspringendes Beuteltier, einen auffliegenden Vogel oder eine davonkriechende Schlange zu erlegen. Halbverhungerte, unter strenger Disziplin ihrer Herren stehende, Hunde folgen mit gespitzten Ohren auf das erste Zeichen horchend.
Auf dem von den Männern betretenen Pfade folgen die schwer beladenen Frauen mit den Kindern, die geringe Habe u. den nie fehlenden, unentbehrlichen Feuerstock tragend.
Die den Zug schließende Person mit dem Gebund Speere deutet eher auf den beabsichtigten Besuch einer großen Versammlung als auf blosse Lagerveränderung.
In der Entfernung die herrliche Casuarina quadrivalis, die so charakteristische Zierde der australischen Landschaft.

Gezeichnet v. S. Mützel


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.