SMB-digital

Online collections database

  • Fenster (Fayencemosaik)
  • 17. Jahrhundert
    Datierung engl.: 17th century
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Irdenware, opake weiße und türkise, transparente blaue, hellbraune und manganbraune Glasur, geschnitten
  • Höhe: 162 cm
    Breite: 133 cm
  • Ident.Nr. I. 5687 a-d
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Durchbrochenes Fenster aus Fayencemosaik. Das Fenster hat die Kontur eines leichten Spitzbogens. Die mandelförmigen Durchbrüche werden von weißen Ranken vor blauem Grund umfangen. Der Rahmen des Fensters weist abwechselnd blüten- und mandelförmige Ornamente vor schwarzem Grund auf.
Die äußerst aufwändig gefertigten Fayencemosaiken sind aus zahllosen farbig glasierten und geschnittenen Fliesenstücken zusammengesetzt, die zur Wand- und Fensterverkleidung dienten.
Das Fenster soll aus dem Mausoleum des Scheich Amin ad-Din Dschabrail in Ardabil stammen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.