SMB-digital

Online collections database

  • Krug (Gefäß)
  • 1456 - 1457
    Datierung engl.: 1456 - 1457
    hiǧra - dt.: 861
    hijra - engl.: 861
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
    Herkunft (Allgemein): Afghanistan (Land)
  • Kupferlegierung, Silber, gegossen, graviert/ziseliert, tauschiert
  • Höhe: 12,5 cm
    Durchmesser: 12,8 cm
    Durchmesser: 8,2 cm Rand
    Gewicht: 682 g
  • Ident.Nr. I. 3606
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Gegossener Krug mit graviertem und tauschiertem Dekor. Der kleine Krug hat einen Kugelbauch über einem kurzen Ringfuß und einen geraden weiten Hals. Die gesamte Oberfläche ist mit sehr feinen silbertauschierten Inschriften und Ornamentfriesen bedeckt, die vor einem schraffierten Untergrund stehen. Die Inschrift um den Bauch gilt einem unbekannten Sultan, zählt dessen Epitheta (Beinamen) auf und nennt das Datum 861 H (1456/57). Diese Inschrift schließt ein rundes Medaillon mit Besitzerangabe ein. Darüber folgen mehrere Friese mit Wellen-, Palmett- und Blätterranken, während den Hals eine zweite große Inschrift mit Segenswünschen umgibt. Der Boden wird von einem Kreis aus Palmettranken umschlossen, gefolgt von einer kreisförmigen Inschrift mit ähnlichen Segenswünschen und innen der Meistersignatur, wiederum mit der Jahresangabe 861 H (1456/57). Vom Henkel sind nur die beiden Ansatzstellen auf der Schulter und dem Rand sichtbar.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.