SMB-digital

Online collections database

  • Vorratsgefäß (Gefäßkeramik)
  • 12./13. Jahrhundert
    Datierung engl.: 12th - 13th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
  • Irdenware, geritzt, durchlocht, mit Applikation
  • Höhe: 86 cm
    Durchmesser: 66 cm
  • Ident.Nr. I. 8107
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Großes Vorratsgefäß mit geritztem Dekor, durchlocht und mit Applikationen. Auf dem zylindrischen Hals ist vier Mal der thronende Herrscher mit einem Becher in der Hand dargestellt, gerahmt von je vier kleinen Medaillons. Schulter und Körper des Gefäßes sind mit fünf horizontalen Friesen verziert: auf der Schulter sind große buckelförmige Medaillons appliziert, zwischen denen je drei kleinere Inschriftenmedaillons erscheinen. Darunter sind wiederum Medaillons mit thronenden Figuren mit Bechern in der Hand appliziert, umgeben von geritztem Dekor. Darunter folgen zwei Friese mit Rauten, die aus doppelten Zickzackbändern gebildet sind. Im oberen Fries sind im Zentrum der Rauten Medaillons appliziert, während in den Dreiecksflächen dazwischen kleine Kreise dicht eingedrückt sind. Im unteren Fries erscheinen stattdessen Inschriftenmedaillons wie oben und dazwischen flache Medaillons mit dreiblättrigen Rosetten. Der unterste Fries zeigt eingeritzte geometrisch stilisierte Pflanzen (Bäume?) mit kleinen Medaillons dazwischen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.